Gamer-Traum

Unfassbar, auf welchem Weg Burger King jetzt Bestellungen annimmt

+
Die Fast-Food-Kette Burger King hatte eine clevere Idee.

Madrid - Burger King will besonders clever sein. Um einen Burger zu bestellen, bietet die Fast-Food-Kette jetzt einen ganz neuen Weg an. Allerdings brauchen die Kunden etwas Technik.

Wünsche von Kunden zu erfüllen, steht ganz oben auf dem Zettel von Burger King. So hat die Fast-Food-Kette schon vor zwei Jahren hierzulande einen Lieferservice gestartet. 

Jetzt hat Burger King neues Potenzial entdeckt, um seine Umsätze zu steigern: In Spanien können Kunden ihre Bestellung per Playstation abschicken - ohne dafür ihr Online-Spiel zu unterbrechen. 

Hungrige Zocker müssen sich dafür allerdings auf einer Webseite mit dem treffenden Namen „Burgerclan“ anmelden und eine Playstation am Start haben. 

Ballern, Rasen und Burger bestellen

Besonderer Clou: Neun bekannte Promi-Gamer arbeiten dann in einer zentral gelegenen Fast-Food-Filiale in Madrid die Bestellungen ab. Um noch mehr Werbung mit der Aktion zu erzielen, können Fans live das Bestellungs-Spiel bei Burger-King verfolgen. 

Auf der Webseite ist Gran Via 69, Madrid 28 als Adresse angegeben. Die ganze Aktion läuft demnach vom 28. April bis zum 21. Mai, allerdings nur an bestimmten Wochentagen wie Zeiten. Ob diese Aktion in Deutschland geplant ist, ist unbekannt.  

Burger King machte Anfang des Jahres negative Schlagzeilen. Ein Kunde in München fotografierte Mäuse in einer Fast-Food-Filiale, wie Merkur.de berichtete.

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus

Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Alstom-Eigentümer stimmen für Zug-Allianz mit Siemens

Die deutsch-französische Zug-Ehe nimmt die nächste Hürde: Die Aktionäre des TGV-Herstellers Alstom stimmen der Fusion mit der Siemens-Zugsparte zu. Ein wichtiges Ja …
Alstom-Eigentümer stimmen für Zug-Allianz mit Siemens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.