Streit um Vertragsklausel

BGH: Sich verlängernde Maklerverträge tendenziell zulässig

Der Bundesgerichtshof prüft, wie lange ein Immobilienmakler einen Kunden an sich binden darf. Foto: Uli Deck/dpa
+
Der Bundesgerichtshof prüft, wie lange ein Immobilienmakler einen Kunden an sich binden darf. Foto: Uli Deck/dpa

Immobilieneigentümer, die verkaufen wollen, beauftragen meist einen einzigen Makler. Die Verträge enthalten zum Teil fragwürdige Klauseln. Aber noch ist völlig unklar, was erlaubt ist und was nicht.

Karlsruhe (dpa) - Maklerverträge, die sich ohne Kündigung automatisch verlängern, sind wohl grundsätzlich zulässig. Der Kunde muss aber auf einen Blick erkennen können, auf welche Konditionen er sich einlässt.

Das zeichnete sich am Donnerstag in einer Verhandlung des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe ab. Das Urteil wird voraussichtlich in den nächsten Wochen verkündet. (Az. I ZR 40/19)

Bleiben die Richter bei ihrer Einschätzung, dürfte die Kreissparkasse Waiblingen von einer Kundin vergeblich Schadenersatz fordern. Die Frau hatte die Sparkasse beauftragt, ihre Wohnung zu verkaufen. Der Auftrag war auf sechs Monate befristet, sollte sich aber ohne Kündigung immer wieder um drei Monate verlängern. Die Frau kündigte nicht, verkaufte die Wohnung am Ende aber über einen anderen Makler.

Die Richter scheinen die Klausel inhaltlich noch für zulässig zu halten. Allerdings stand nur ein Teil der Regelungen im Vertrag und der Rest in einer Anlage. Das könnte zu undurchsichtig gewesen sein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Shell rutscht überraschend ins Minus
Wirtschaft

Shell rutscht überraschend ins Minus

Nach der Corona-Krise steigen die Ölpreise deutlich - aber der Energiegigant Shell schreibt rote Zahlen. Und Konzernchef Ben van Beurden hat noch andere Sorgen.
Shell rutscht überraschend ins Minus
Fördergeld für private E-Auto-Ladestationen aufgebraucht
Wirtschaft

Fördergeld für private E-Auto-Ladestationen aufgebraucht

Die Fördergelder für private Ladestationen von E-Autos sind aufgebraucht. Von der Förderbank KfW heißt es, es sollten keine weiteren Anträge gestellt werden. Der Ball …
Fördergeld für private E-Auto-Ladestationen aufgebraucht
„Habe ich noch nie erlebt“: Chef des Händlerverbands von VW und Audi warnt Autokäufer
Wirtschaft

„Habe ich noch nie erlebt“: Chef des Händlerverbands von VW und Audi warnt Autokäufer

Die Engpässe bei Halbleitern setzen den Autobauern zu. Jetzt erreichen die Folgen der Entwicklung auch Händler - und Autokäufer.
„Habe ich noch nie erlebt“: Chef des Händlerverbands von VW und Audi warnt Autokäufer
Opel-Mutter Stellantis mit Rückgängen bei Umsatz und Absatz
Wirtschaft

Opel-Mutter Stellantis mit Rückgängen bei Umsatz und Absatz

Wie andere Hersteller auch hat die Opel-Mutter Stellantis große Probleme, ausreichend Chips für den Autobau einzukaufen. Das hat auch Folgen für die Werke in Deutschland.
Opel-Mutter Stellantis mit Rückgängen bei Umsatz und Absatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.