30 Mittelstreckenjets

Boeing kann auf weiteren Auftrag aus dem Iran hoffen

+
Boeing steht ein weiterer Großauftrag aus dem Iran ins Haus. Hier der neue 787-10 Dreamliner auf dem Charleston International Airport. Foto: Mic Smith

Seattle (dpa) - Der Flugzeugbauer Boeing kann auf einen weiteren Großauftrag aus dem Iran hoffen. Die Fluggesellschaft Iran Aseman Airlines wolle 30 Mittelstreckenjets in der modernisierten Neuauflage 737 MAX kaufen, teilte der Airbus-Rivale aus den USA in Seattle mit.

Die entsprechende Absichtserklärung sehe zudem Kaufoptionen über weitere 30 Jets des Typs vor. Erst im Dezember hatte Boeing einen Auftrag mit der staatlichen Fluglinie Iran Air über 80 Jets festgezurrt. Möglich wurde dies durch das internationale Atomabkommen mit dem Iran, das ein Ende der Wirtschaftssanktionen mit sich bringt.

Der nun vorgesehene Auftrag von Iran Aseman Airlines über 30 Jets hat laut Preisliste einen Gesamtwert von 3,4 Milliarden US-Dollar (3,2 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich. Boeing und sein europäischer Konkurrent Airbus hatten beide um Neubestellungen aus dem Iran gerungen. Iran Air übernahm bereits im Januar den ersten Mittelstreckenjet vom Typ Airbus A321. Insgesamt hat Iran Air bei Airbus 100 Maschinen bestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Antiquitäten schätzen lassen: Expertin sagt, worauf Sie achten müssen

Wie lasse ich Antiquitäten schätzen? Und wie verkaufe ich sie am besten? Expertin Ingrid Petersen gibt eine Anleitung, wie man Antiquitäten schätzen lassen kann.
Antiquitäten schätzen lassen: Expertin sagt, worauf Sie achten müssen

Air Berlin: Das sind die drei Interessenten für eine Übernahme

Die Übernahmegespräche bei Air Berlin laufen schon seit Wochen, sagt Vorstandschef Winkelmann. Interessenten gebe es mehrere. Verkehrsminister Dobrindt wirbt für eine …
Air Berlin: Das sind die drei Interessenten für eine Übernahme

Zahl der Fahrgäste in Bus und Bahn steigt weiter

Immer mehr Menschen nutzen öffentliche Verkehrsmittel - aber nicht überall. Auch die Einnahmen steigen wegen höherer Ticketpreise. Aus Sicht der Branche reichen sie aber …
Zahl der Fahrgäste in Bus und Bahn steigt weiter

Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem

Die Bertelsmann-Stiftung hat Mehrarbeit und Lohnzuwächse bei Geringverdienern in Deutschland untersucht. Diese führen nicht unbedingt dazu, dass am Ende mehr Geld übrig …
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.