Brexit Verschiebung möglich

Britisches Pfund steigt auf höchsten Kurs seit Mai 2017

+
Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte die britische Währung spürbar zugelegt. Mehrere Medien hatten berichtet, dass Premierministerin Theresa May eine Verschiebung des Brexit-Termins erwäge. Foto: Andy Rain/EPA/dpa

Frankfurt/London (dpa) - Medienberichte über eine mögliche Verschiebung des für Ende März geplanten Brexits haben dem britischen Pfund weiter Auftrieb verliehen und den Kurs im Handel mit dem Euro auf den höchsten Stand seit fast zwei Jahren steigen lassen. Am Dienstag stieg der Kurs im Vormittagshandel bis auf 1,1621 Euro, so hoch wie seit Mai 2017 nicht mehr.

Auch im Handel mit dem US-Dollar legte das Pfund zu und stieg bis auf 1,3208 Dollar. Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte die britische Währung spürbar zugelegt. Mehrere Medien hatten berichtet, dass Premierministerin Theresa May eine Verschiebung des Brexit-Termins erwäge. Hinzu kommt, dass die oppositionelle Labour-Partei ihre Unterstützung für ein zweites Brexit-Referendum angekündigt hat.

Unterdessen leitete die Bank of England Vorsichtsmaßnahmen zum Brexit in die Wege. Den Geschäftsbanken des Königreichs werde im Rahmen langfristiger Kreditgeschäfte zusätzliche Liquidität zur Verfügung gestellt, teilte die Notenbank am Dienstag mit. Die Kreditgeschäfte werden von Mitte März bis Ende April wöchentlich anstatt monatlich angeboten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kursverluste in Asien belasten den Dax

Frankfurt/Main (dpa) - Deutliche Kursverluste in Asien haben den Dax am Dienstag ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex fiel um 0,59 Prozent auf 13.469,44 Punkte und …
Kursverluste in Asien belasten den Dax

BMW stellt Riesen-Projekt vor - Neues Zentrum wird München verändern

BMW plant in München ein neues Forschungszentrum. Es ist ein gigantisches Projekt. Bis 2050 sollen an die 41.000 Menschen dort arbeiten.
BMW stellt Riesen-Projekt vor - Neues Zentrum wird München verändern

Greta Thunberg in Davos: Enttäuschung über Kampf gegen Klimawandel

Von diesem Dienstag an treffen sich wieder Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Davos zum Weltwirtschaftsforum.
Greta Thunberg in Davos: Enttäuschung über Kampf gegen Klimawandel

Höhere Ticketpreise stimmen Easyjet zuversichtlicher

Im hart umkämpften Markt sorgen höhere Ticketpreise beim britischen Billigflieger Easyjet für eine bessere Stimmung im Unternehmen.
Höhere Ticketpreise stimmen Easyjet zuversichtlicher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.