Geschichte des Geldes

Bundesbank eröffnet erweitertes Geldmuseum wieder

+
Eine historische Münzschale mit in Silber eingearbeiteten Münzen, ausgestellt im Geldmuseum. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main (dpa) - Gut zwei Jahre nach Beginn der Arbeiten eröffnet die Deutsche Bundesbank ihr erweitertes Geldmuseum in Frankfurt wieder. Vom kommenden Samstag (17.12.) an ist die Ausstellung für Besucher zugänglich, wie die Notenbank mitteilte.

Tags zuvor dürfen sich geladene Gäste bei einer Feier ein Bild machen.

Auf 1000 Quadratmetern Fläche gibt es Einblicke in die Geschichte des Geldes, die Rolle von Banken und die Aufgaben von Zentralbanken. Neu ist, dass auch eher abstrakte Themen wie Bankenaufsicht und Finanzstabilität ihren Platz in der Ausstellung bekommen haben.

Buchstäblich greifbar wird, wie schwer Gold ist: Die Besucher haben die Möglichkeit, einen echten Goldbarren anzufassen.

Das seit 1999 bestehende Museum auf dem Gelände der Bundesbank-Zentrale in Frankfurt war seit dem 1. September 2014 wegen der Umbauarbeiten geschlossen. Auch die Kapazitäten für Vorträge, Workshops und museumspädagogische Angebote wurden nun erweitert.

Geldmuseum Deutsche Bundesbank

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Der wieder deutlich gestiegene Eurokurs hat am Mittwoch eine weitere Erholung im Dax durchkreuzt. Dabei war der Auslöser eine durchaus erfreuliche …
Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck

Meg Whitman verlässt Chefposten beim Computerkonzern HPE

Palo Alto (dpa) - Die Silicon-Valley-Veteranin Meg Whitman hat ihren Rückzug von der Spitze des Computer-Konzerns Hewlett Packard Enterprise angekündigt. Der Nachfolger …
Meg Whitman verlässt Chefposten beim Computerkonzern HPE

Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch

Berlin (dpa) - Die Wirtschaftsminister aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg und die Wirtschaftssenatorin aus Berlin haben den Siemens-Vorstand zu einem Gespräch über …
Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch

Air-Berlin-Beschäftigte fordern Übernahme

Berlin (dpa) - Mehrere hundert Beschäftigte von Air Berlin haben in Berlin eine Übernahme durch die Käufer der insolventen Airline gefordert.
Air-Berlin-Beschäftigte fordern Übernahme

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.