Camping-Branche boomt

Knaus Tabbert vermietet jetzt noch mehr Wohnmobile

Wohnmobile und -wagen zum Verleih bietet der Caravan-Hersteller Knaus Tabbert an. Nun baut das Unternehmen den Miet-Markt aus.

Bad Griesbach – Die Camping-Branche boomt – und davon profitiert auch der Caravan-Hersteller Knaus Tabbert. Das bayerische Unternehmen setzt verstärkt auf den Mietmarkt und baut dafür die im vergangenen Jahr eingeführte Marke „Rent And Travel“ aus. In Kooperation mit einem Partner-Reisebüro stehen deutschlandweit an 80 Vermietstationen mehr als 1000 Mietfahrzeuge zur Verfügung. Das Unternehmen will so vor allem Neukunden erreichen, wie Vertriebschef Gerd Adamietzki am Mittwoch in Bad Griesbach sagte.

Für das Jahr 2017 rechnet Knaus Tabbert mit einem Umsatz von knapp 550 Millionen Euro. Das entspräche einem Plus von knapp 140 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr und einer Verdoppelung gegenüber 2012. Gut 20 000 Fahrzeuge will der Hersteller in diesem Jahr verkaufen, das wären etwa 4000 Wohnwagen und Wohnmobile mehr als 2016, wie Geschäftsführer Wolfgang Speck sagte.

Das Unternehmen beschäftigt an seinen drei Standorten in bayerischen Jandelsbrunn, im hessischen Mottgers und im ungarischen Nagyoroszi zurzeit gut 2000 Menschen, etwa 500 mehr als 2016.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen

Beim Discounter Lidl gibt es eine Neuerung an der Kasse. Was sich für Kunden jetzt ändert.
Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen

Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

München (dpa) - Audi-Chef Rupert Stadler hat Beschwerde gegen die Untersuchungshaft eingelegt. Das sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II. Die …
Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Rupert Stadler setzt sich gegen seine Untersuchungshaft zur Wehr. Der Audi-Chef legt Beschwerde gegen seine Inhaftierung ein.
Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Dax leicht im Minus nach fünftägiger Gewinnserie

Frankfurt/Main (dpa) - Dem Dax ist nach fünf Gewinntagen in Folge erst einmal der Schwung ausgegangen. Der Deutsche Leitindex fiel um 0,30 Prozent auf 12.727,35 Punkte.
Dax leicht im Minus nach fünftägiger Gewinnserie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.