Teilzeitarbeit wird gefördert

Continental will Frauenanteil in Führungspositionen stärken

+
"Kinder und Karriere schließen sich bei Continental nicht aus", sagt Personalvorstand Ariane Reinhart. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental will seinen Frauenanteil in Führungspositionen deutlich stärken. Bis zum Jahr 2025 soll er auf den oberen Führungsebenen im gesamten Konzern auf 25 Prozent steigen, wie das Unternehmen bekanntgab.

Sein 2015 gesetztes Ziel von 16 Prozent bis 2020 sieht der Konzern bereits fast erfüllt - der Frauenanteil im oberen Management liegt derzeit bei knapp 15 Prozent. "Das macht uns Mut, weiter zuzulegen: 25 Prozent bis 2025 - das ist das neue Ziel", erklärte Conti-Vorstandschef Elmar Degenhart.

Laut Personalvorstand Ariane Reinhart sollen Führungskräfte Frauen gezielt fördern. Das Unternehmen schaffe dafür die nötigen Rahmenbedingungen. "Kinder und Karriere schließen sich bei Continental nicht aus", sagte sie. Das Unternehmen fördere auch Teilzeitarbeit und eine flexible Arbeitsgestaltung.

Seit 2015 gilt für Aufsichtsräte der rund 100 größten börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen eine Frauenquote von 30 Prozent. Das Gesetz schreibt für rund 4000 weitere Firmen vor, sich selbst Zielgrößen für den Frauenanteil in Vorstand und anderen Führungsgremien zu geben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NordLB: Finanzspritze verzögert sich

Noch immer warten Anteilseigner und Landesbank auf grünes Licht aus Brüssel für das Rettungspaket. Solange können auch die Länder und Sparkassen kein frisches Geld …
NordLB: Finanzspritze verzögert sich

Dax schließt im Minus - Thyssenkrupp Tagessieger

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem weitgehend unentschlossenen Verlauf hat sich der Dax am Donnerstag für den Weg in die Verlustzone entschieden. Einmal mehr war am …
Dax schließt im Minus - Thyssenkrupp Tagessieger

Justizministerium will kriminellen Unternehmen an den Kragen

Wenn Mitarbeiter etwas Verbotenes tun, profitiert davon oft das Unternehmen. Deshalb sollen sie auch stärker zur Verantwortung gezogen werden, meint Justizministerin …
Justizministerium will kriminellen Unternehmen an den Kragen

Osram ermöglicht AMS Übernahmeangebot

Osram steht zum Verkauf. Es gibt zwei konkurrierende Interessenten, von denen aber bisher nur einer offiziell bieten darf. Der andere - der Halbteilerhersteller AMS - …
Osram ermöglicht AMS Übernahmeangebot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.