Langfristiger Tarifvertrag

Deutlich mehr Geld für Fluglotsen

+
Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Langen (dpa) - Die Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung erhalten deutlich höhere Gehälter.

In einem Tarifvertrag über vier Jahre bis einschließlich 2019 sichert das bundeseigene Unternehmen den rund 5300 tarifgebundenen Mitarbeitern unter anderem Gehaltssteigerungen um zusammen 8,2 Prozent in vier Stufen zu, wie die DFS am Donnerstag in Langen bei Frankfurt berichtete.

Über weitere, von der DFS zu finanzierende Zusatzleistungen soll im Nachgang verhandelt werden. In den fast zweijährigen Verhandlungen wurden außerdem Details zu Altersteilzeit, Vorruhestand und dem Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen beschlossen. Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) war zunächst nicht zu erreichen.

Grundgesetz Artikel 87d zur Flugsicherung

Mitteilung DFS

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer

Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer

Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden

Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden

Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern

Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.