Ifo-Geschäftsklimaindex deutlich gestiegen

Deutsche Wirtschaft "legt Jahresendspurt hin"

+
Ein Stahlarbeiter säubert eine noch glühende Stahlpfanne - die Wirtschaft in Deutschland brummt.

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Dezember verbessert. Der vom Münchner Ifo Institut erhobene Geschäftsklimaindex stieg von 110,4 auf 111,0 Punkte.

Ifo-Chef Clemens Fuest sagte am Montag in München: "Die deutsche Wirtschaft legt einen Jahresendspurt hin." Die rund 7000 befragten Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage im Dezember deutlich besser ein: Der Teilindex stieg um 1,0 auf 116,6 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit Februar 2012. Die Firmen zeigten sich aber auch für das kommende halbe Jahr etwas optimistischer - dieser Teilindex kletterte um 0,1 auf 105,6 Punkte.

Die Industriebetriebe schätzten ihre aktuelle Lage wie auch ihre Geschäftsaussichten besser ein. Die Aufträge ziehen an, und die Unternehmen planen die Produktion auszuweiten. Im Einzelhandel bleibt das hohe Niveau unverändert. Das Baugewerbe boomt weiter. Für das kommende Jahr rechnet das Ifo-Institut mit 1,5 Prozent Wirtschaftswachstum in Deutschland.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit Millionen erfundenen Briefen betrogen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele in dem Fall, sagte ein Postsprecher.
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal

Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 "technische Risiken" von …
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal

Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen

Die deutsche Post ist offenbar um eine hohe Millionensumme betrogen worden. Es geht um Rabattzahlungen bei gebündelten Briefen. Drei Beschuldigte sitzen bereits hinter …
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Nach elf Jahren Bauzeit werden die Mängel am Hauptstadtflughafen BER nach und nach beseitigt. Aktuell sollen im Fluggastterminal noch 30 „technische Risiken“ bestehen.
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.