Rund 70 Filialen

Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen

+
Eine Douglas-Filiale in Köln

Die Parfümerie Douglas schließt rund 70 ihrer 2.400 Filialen - obwohl es wirtschaftlich gut bei ihnen läuft. Dafür gibt es einen Grund.

Düsseldorf - „Come in and find out“ - so bewarb die Parfümerie-Kette Douglas lange ihre Produkte. Es könnte in Zukunft aber gar nicht mehr so einfach sein, überhaupt hereinzukommen. Denn: Douglas plant die Schließung von rund 70 der europaweit 2.400 Filialen. 

Bis Ende 2020 soll der Prozess abgeschlossen sein. Für Douglas-Fans in Deutschland gibt es aber vorerst keinen Grund zur Sorge: Die betroffenen Filialen befinden sich alle außerhalb des Landes.

Douglas: Konkurrenz durch Online-Handel

Geschäftsführerin Tina Müller hatte in ihrer Antrittsrede 2018 eigentlich betont, keine Filialen schließen zu wollen, da alle „hochprofitabel“ seinen. Wie das Manager-Magazin berichtet, habe das Unternehmen deshalb das Filialnetz einer umfassenden Analyse unterzogen. Ursprünglich stand sogar die Schließung von 200 anstatt den jetzt 70 Filialen im Raum. Douglas ist damit nicht alleine. Auch Rewe plant eine umfassende Reform der Filalstruktur. 

Zwar seien die Filialen noch profitabel, hätten aber keine langfristige Entwicklungsperspektive. Ein großes Problem sei die Konkurrenz durch den Online-Handel, insbesondere durch Riesen wie Amazon. Laut dem Manager Magazin setzt Tina Müller eine Neuausrichtung des Unternehmens durch, bei dem der Internet-Versand eine gewichtigere Rolle zukommen soll. Außerdem bekommt Douglas in der Parfümerie-Branche neuerdings Konkurrenz von Discountern wie Aldi.

Flagshipstores in Großstädten ersetzen kleine Filialen

Die Schließungen ergeben sich dadurch, dass Filialen zusammengelegt oder verkauft und Mietverträge nicht verlängert werden. Gelder, die durch den Filialabbau frei werden, sollen laut einer Sprecherin in sogenannte Flagshipstores investiert werden. Betroffene Mitarbeiter würden „alternative Stellen bei Douglas“ angeboten bekommen.

Auch bei der Commerzbank könnte es zu Schließungen vieler Filialen kommen.

bah/ dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rechnungshof kritisiert Milliardenhilfen für die Bahn

Wochenlang ist kaum jemand Bahn gefahren, viele Züge waren trotzdem unterwegs. Nun soll die Rechnung dafür beglichen werden. Doch es gibt Zweifel, ob sauber abgerechnet …
Rechnungshof kritisiert Milliardenhilfen für die Bahn

Macron greift Autobranche mit Milliarden unter die Arme

Die Corona-Krise trifft die Autobranche mit voller Wucht. Frankreich will seine Unternehmen retten und nimmt viel Geld in die Hand. Und Präsident Macron strebt eine …
Macron greift Autobranche mit Milliarden unter die Arme

Erholungsrally treibt Dax über 11.500 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Lockerungen in der Corona-Krise und die damit einhergehende Hoffnung auf eine Wirtschaftsbelebung haben deutsche Aktien am Dienstag weiter …
Erholungsrally treibt Dax über 11.500 Punkte

Corona-Prämie für Firmen bei Übernahme von Azubis

Wegen Corona droht auch auf dem Ausbildungsmarkt eine Krise. Hunderttausende Betriebe sind in Schwierigkeiten geraten. Die Azubis sollen die Auswirkungen aber nicht …
Corona-Prämie für Firmen bei Übernahme von Azubis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.