Billigflieger

Easyjet baut Wartungsstation in Berlin

+
Ein Easyjet-Flugzeug landet in Berlin-Schönefeld. Foto: Soeren Stache/dpa

Sollte der Großflughafen BER nächstes Jahr tatsächlich eröffnen, will auch Easyjet vom neuen Drehkreuz profitieren. Die Fluggesellschaft hat schon jetzt angekündigt, in Berlin neue Arbeitsplätze in der Wartung zu schaffen.

Berlin (dpa) - Die Fluggesellschaft Easyjet will die routinemäßige Wartung seiner Maschinen in Berlin ab dem Frühsommer selbst übernehmen und rechnet dafür mit 80 neuen Arbeitsplätzen am Standort.

"Wir werden dafür rund 2 Millionen Euro investieren", sagte Deutschland-Manager Stephan Erler bei der Vorstellung der Pläne. Bislang übernehmen demnach Dienstleister die täglich anfallenden Instandhaltungsarbeiten.

Easyjet wolle diese Aufgaben zu 100 Prozent selbst durchführen, hieß es. Damit sei Berlin der einzige Standort außerhalb Großbritanniens, bei dem der Billigflieger diese Arbeiten nicht auslagere. Nicht betroffen von der Umstellung ist die sogenannte Heavy Maintenance, bei der die Maschinen in regelmäßigen Abständen aus dem Betrieb genommen und in großen Hallen komplett auseinander genommen und überprüft werden.

Am 31. Oktober soll der neue Flughafen BER eröffnen - die Zahl der Fernverbindungen in außereuropäische Ziele soll dann zunehmen. Von dieser stärkeren internationalen Ausrichtung will auch Easyjet profitieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Chef fordert strenge Sicherheitschecks für Muslime

London (dpa) - Der Chef der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair hat sich dafür ausgesprochen, muslimische Männer vor dem Abflug strengeren Sicherheitskontrollen zu …
Ryanair-Chef fordert strenge Sicherheitschecks für Muslime

Zero Sugar beflügelt Coca-Cola-Geschäft in Deutschland

Berlin (dpa) - Der Erfolg der kalorienfreien Coca-Cola Zero Sugar beflügelt das Geschäft des US-Getränkeriesen in Deutschland.
Zero Sugar beflügelt Coca-Cola-Geschäft in Deutschland

Industrie will Batteriepass bis 2022 entwickeln

Elektroautos benötigen Batterien - doch an deren Herstellung gibt es immer wieder Kritik. Dem will die Industrie entgegentreten und ein Siegel entwickeln, das Auskunft …
Industrie will Batteriepass bis 2022 entwickeln

Vier EU-Länder fordern schnelle Unternehmensteuerreform

Riad (dpa) - Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich machen sich gemeinsam für eine schnelle globale Steuerreform stark.
Vier EU-Länder fordern schnelle Unternehmensteuerreform

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.