Verhandlungen über Preise

Edeka nimmt Mars-Produkte aus dem Sortiment

Köln - Kunden der Supermarktkette Edeka müssen einem Bericht zufolge derzeit auf einige Produkte und Marken des Lebensmittelkonzerns Mars verzichten.

Der Hintergrund seien laufende Verhandlungen zwischen dem Unternehmen und Edeka über Lieferkonditionen und Preise, berichtete der Tagesspiegel am Samstag unter Berufung auf Unternehmenskreise von Mars. Zu den Waren der Firma gehören etwa die Schokoriegel Mars und Snickers, die Tierfuttermarken Whiskas und Frolic oder die Produkte von Uncle Ben's. Aufgrund der laufenden Verhandlungen bestellt Edeka dem Bericht zufolge bundesweit derzeit einzelne Produkte und Marken des Hauses Mars nicht. Der Lebensmittelkonzern spricht im Hinblick auf die Gespräche mit Edeka von "Herausforderungen".

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Dax ist weiter lethargisch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich im frühen Handel schwerfällig gezeigt. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende …
Dax ist weiter lethargisch

Basischemikalien verhelfen BASF zu mehr Gewinn

Ludwigshafen (dpa) - Der Chemiekonzern BASF hat im dritten Quartal dank einer guten Nachfrage nach Basischemikalien deutlich mehr verdient.
Basischemikalien verhelfen BASF zu mehr Gewinn

Studie: Mittelstand ist Herzstück des Beschäftigungsbooms

Frankfurt/Main (dpa) - Mittelständische Unternehmen sind einer Studie zufolge als Arbeitgeber in Deutschland so bedeutend wie nie zuvor.
Studie: Mittelstand ist Herzstück des Beschäftigungsbooms

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.