Das steckt dahinter

Passagier-Vorteil: Eurowings übernimmt Flüge für Lufthansa-Partner

+
Ein Airbus A 330 der Lufthansa Tochter Eurowings während des Starts in Köln auf dem Flughafen Köln/Bonn (Symbolbild). 

Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat mitgeteilt, dass sie weitere Zulieferflüge von Lufthansa-Partnern übernimmt. Für Passagiere hat das einen Vorteil. 

Düsseldorf - Die Lufthansa-Tochter Eurowings übernimmt weitere Zulieferflüge für Langstreckenflüge konzernfremder Anbieter. Jüngstes Beispiel sind Zubringer zu Fernverbindungen von Singapore Airlines ab Düsseldorf, München, Zürich und Manchester, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Die Passagiere benötigen mit dem Codeshare-Abkommen für eine Umsteigeverbindung mit den beiden Airlines nur ein Ticket und können ihr Gepäck bis an den Zielort durchchecken.

Singapore Airlines ist Partner des Eurowings-Mutterkonzerns Lufthansa im Luftfahrt-Bündnis Star Alliance. Eurowings hat auch mit anderen Star-Alliance-Partnern wie United, Air Canada oder der japanischen All Nippon ähnliche Vereinbarungen, obwohl sie teils in Konkurrenz zu Lufthansa-Angeboten stehen. Bei jeder Verbindung werde einzeln geprüft, ob sie Vorteile für das eigene Unternehmen bringe, erläuterte eine Sprecherin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems

Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.