Staatsanwaltschaft teilt mit

Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler wegen Dieselskandals erhoben

+
Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler in Diesel-Affäre

Gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei weitere Beschuldigte wird Anklage im Dieselskandal erhoben. Die Vorwürfe wiegen schwer.

München - Dieselskandals erhoben Im Dieselskandal ist Anklage gegen den früheren Audi-Chef Rupert Stadler sowie drei weitere Beschuldigte erhoben worden. Ihnen werde Betrug, Falschbeurkundung sowie strafbare Werbung vorgeworfen, teilte die Münchner Staatsanwaltschaft am Mittwochmorgen mit. Anklage erhob die Behörde demnach bereits am Dienstag, anhängig ist das Verfahren beim Landgericht München.

Ex-Audi-Chef Stadler: Anklage im Dieselskandal

Stadler soll unter anderem dafür verantwortlich sein, dass Audi noch lange nach Bekanntwerden der Abgasaffäre Dieselfahrzeuge mit manipulierten Abgaswerten verkauft hat. Ihm werde vorgeworfen, "spätestens ab Ende September 2015 von den Manipulationen Kenntnis gehabt" zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Trotzdem habe er weiterhin den Absatz von betroffenen Fahrzeugen der Marken Audi und VW veranlasst beziehungsweise diesen "nicht verhindert".

Stadler soll außerdem versucht haben, Zeugen oder Beschuldigte zu beeinflussen. Er war im Juni vergangenen Jahres in Untersuchungshaft genommen worden. Im Oktober kam er unter Auflagen frei.

Erst im Mai dieses Jahres war die vorläufige Untersuchungshaft Stadlers außer Vollzug gesetzt worden.

afp/kah

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Adidas-Eklat: Minister Heil liefert Wutrede bei „Hart aber fair“ - „Ich bin stinksauer!“

Corona-Krise: Adidas will im April für seine Läden keine Miete zahlen und macht Gebrauch von einem neuen Gesetz. Das sorgt für viel Kritik. Darauf reagierte das …
Nach Adidas-Eklat: Minister Heil liefert Wutrede bei „Hart aber fair“ - „Ich bin stinksauer!“

Dax steigt über 10 000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat zum Abschluss des von der Corona-Krise geprägten Quartals seine Vortageserholung fortgesetzt. Der Dax überwand im …
Dax steigt über 10 000 Punkte

Arbeitslosigkeit sinkt im März

Auch ohne Berücksichtigung der Corona-Krise sieht die Entwicklung am Arbeitsmarkt im März bereits schwächer aus. Die Zahl der Arbeitslosen sank zwar im Vergleich zum …
Arbeitslosigkeit sinkt im März

Vor der Corona-Krise: Arbeitslosigkeit sinkt im März nur leicht 

Das Coronavirus bedroht die Wirtschaft. Der IWF sieht eine weltweite Rezession, auch für Deutschland sind es schwierige Zeiten.
Vor der Corona-Krise: Arbeitslosigkeit sinkt im März nur leicht 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.