Ausbau des Filialnetzes

Fielmann blickt nach starkem Start optimistisch nach vorne

+
Fielmann will mehr als 200 Millionen Euro in den Ausbau seines Filialnetzes sowie in die Digitalisierung und die Expansion im Ausland investieren. Foto: Christophe Gateau

Hamburg (dpa) - Die Optikerkette Fielmann ist dank einer gewachsenen Brillen-Nachfrage mit überraschend starken Zuwächsen ins Jahr gestartet. Mit Blick auf den guten Start zeigte sich die Fielmann-Führung um Gründer Günther Fielmann und seinen Sohn Marc für 2019 zuversichtlich.

Im ersten Quartal verkaufte Fielmann 1,99 Millionen Brillen, ein Plus von gut drei Prozent, wie das im MDax gelistete Unternehmen in Hamburg mitteilte.

Angesichts der Nachfrage und der gut gefüllten Unternehmenskasse will das Unternehmen in diesem und im nächsten Jahr mehr als 200 Millionen Euro in den Ausbau seines Filialnetzes sowie in die Digitalisierung und die Expansion im Ausland investieren.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte der Umsatz im ersten Quartal um sechs Prozent auf fast 372 Millionen Euro zu. Der Gewinn vor Steuern wuchs um neun Prozent auf gut 67 Millionen Euro. Damit schnitt Fielmann besser ab als von Analysten erwartet. Auf die Aktionäre entfällt ein Überschuss von gut 45 Millionen Euro, fast zehn Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer

Der US-Luftfahrtriese Boeing kommt nicht aus der Krise: Die vom Konzern dringend herbeigesehnte Wiederzulassung des Unglücksfliegers 737 Max dürfte sich noch Monate …
Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

"Eure Untätigkeit heizt die Flammen an": Greta Thunberg verschärft beim Treffen des Weltwirtschaftsforums den Ton in der Klimadebatte noch einmal. Dafür gibt es viel …
Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Dax im Plus trotz Sorgen um Lungenvirus in China

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Dienstag trotz Sorgen wegen einer sich ausbreitenden Virus-Lungenkrankheit in China knapp in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der …
Dax im Plus trotz Sorgen um Lungenvirus in China

Befristungen bei Jobs oft zur Erprobung von Mitarbeitern

Für befristete Einstellungen gibt es viele Begründungen. Eine Studuie zufolge wollen viele Unternehmen solche Miarbeiter erstmal unter die Lupoe nehmen, bevor sie …
Befristungen bei Jobs oft zur Erprobung von Mitarbeitern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.