So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

1 von 31
Sie wollten immer schon wissen, was Deutschlands mächtigste Bosse verdienen? Klicken Sie sich durch und sehen Sie, wieviel die Konzernlenker der 30 Dax-Unternehmen kassieren. Die Zahlen stellen die Verdienste inklusive langfristiger Vergütungsbestandteile im Jahr 2011 dar. Quellen sind das manager magazin, die Humboldt Universität und das Statistische Bundesamt.
2 von 31
30 Martin Blessing (Commerzbank) 500.000 €
3 von 31
29 Thomas-B. Quaas (Beiersdorf) 1.649.000 €
4 von 31
28 Norbert Steiner (K+S) 2.217.000 €
5 von 31
27 Dr. Georg Pachta-Reyhofen (MAN) 2.626.000 €
6 von 31
26 Christoph Franz (Lufthansa) 2.798.000 €
7 von 31
25 Dr. Eckhard Cordes (Metro) 3.152.000 €
8 von 31
24 Ulf Schneider (Fresenius SE) 3.234.000 €

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

KMW-Chef: Milliarden-Geschäft mit Panzern und Artillerie

Berlin (dpa) - Der Panzerbauer Krauss-Maffei-Wegmann rechnet angesichts der wachsenden Zahl von Auslandseinsätzen und neuer Spannungen mit Russland mit Rüstungsaufträgen …
KMW-Chef: Milliarden-Geschäft mit Panzern und Artillerie

Monsanto-Deal: Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF

Der Monsanto-Kauf durch Bayer rückt näher. Für den 62,5 Milliarden Euro teuren Deal gibt es von den Kartellbehörden strenge Auflagen, die der Konzern nun nach und nach …
Monsanto-Deal: Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF

EU-Kommission will Anzahl der Grenzschützer mehr als verfünffachen

Die Anzahl der Frontex-Mitarbeiter soll mehr als verfünffacht werden. Das will die EU-Kommission in den nächsten Haushaltsplanungen vorschlagen.
EU-Kommission will Anzahl der Grenzschützer mehr als verfünffachen

Kering besiegelt weitgehenden Ausstieg bei Puma

Der französische Konzern mit Marken wie Gucci und Brioni will zum reinen Luxus-Player werden. Die Sportmarke Puma passt da nicht mehr ins Profil.
Kering besiegelt weitgehenden Ausstieg bei Puma

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.