Über Wochen kein Betrieb

General Motors schließt im Januar vorübergehend fünf Werke

+
Autobauer General Motors will im Januar fünf seiner Werke ein bis drei Wochen schließen lassen. 

Lansing - Der US-Autobauer General Motors (GM) schließt im Januar vorübergehend fünf seiner Werke. Dadurch sind rund 14.000 Arbeitsplätze gefährdet. 

Ziel sei eine Reduzierung der Lagerbestände und eine "Anpassung an die Nachfrage", teilte die Opel-Mutter am Montag mit. Die Fabriken sollen demnach zu Jahresbeginn eine bis drei Wochen stillstehen. 14.000 Beschäftigte sind betroffen.

Zwei Werke befinden sich im US-Bundesstaat Michigan, die anderen in Kentucky, Kansas und in Ohio. In den USA ist die Nachfrage nach Limousinen derzeit schwach - SUVs und Lastwagen verkaufen sich weiterhin gut.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dr. Oetker peilt weitere Übernahmen an

80 Jahre lang zählte die Schifffahrt zu Dr. Oetker. Zuletzt wurde die Sparte für 3,7 Milliarden Euro verkauft. Das kostete zwar Umsatz, bringt aber Geld für Zukäufe im …
Dr. Oetker peilt weitere Übernahmen an

Bram Schot wird kommissarisch Audi-Chef

Audi-Chef Stadler sitzt in U-Haft - der Aufsichtsrat hat ihn deshalb erst einmal beurlaubt und den Vertriebsvorstand auf den Chefsessel gesetzt.
Bram Schot wird kommissarisch Audi-Chef

Flugtickets sind zu Jahresbeginn teurer geworden

Nach dem Ende von Air Berlin machen sich die Billigflieger auf dem deutschen Markt weiter scharfe Konkurrenz. Die Ticketpreise sind einer Studie zufolge aber leicht …
Flugtickets sind zu Jahresbeginn teurer geworden

Musk wirft Mitarbeiter umfangreiche Sabotage vor

Die Produktion von Teslas Model 3 kommt nicht so richtig in Fahrt. Zu den diversen technischen Problemen kommt jetzt auch noch ein Saboteur aus den eigenen Reihen hinzu, …
Musk wirft Mitarbeiter umfangreiche Sabotage vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.