Konjunkturentwicklung

GfK: Leichter Dämpfer für die Verbraucherstimmung

+
Einkaufsmeile Hohe Straße in Köln: Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat im Februar einen leichten Dämpfer erhalten. Foto: Henning Kaiser/Symbolbild

Nürnberg (dpa) - Nach einem hoffnungsvollen Jahresauftakt des Konsumklimas hat die Verbraucherstimmung im Februar einen leichten Dämpfer erhalten.

So beurteilten viele deutsche Haushalte die weitere Konjunkturentwicklung deutlich skeptischer als im noch im Januar, geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Konsumklimastudie des Marktforschungsunternehmens GfK hervor.

Folglich rechneten sie in den kommenden Monaten auch nicht mehr mit so starken Einkommenssteigerungen wie zuletzt. Bei größeren Anschaffungen planen sie dennoch kaum Einschränkungen, ergab die monatliche GfK-Umfrage unter rund 2000 Verbrauchern. Beim Konsumklimaindex rechnet die GfK für März mit einem Rückgang um 0,2 Zähler auf 10,8 Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank will tausende Stellen streichen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank plant den Abbau tausender Stellen. Die Zahl von derzeit mehr als 97.000 soll auf deutlich unter 90.000 sinken. Das kündigte das …
Deutsche Bank will tausende Stellen streichen

Trump lässt Einfuhrzölle auf ausländische Autos prüfen

In seinen Rundumschlägen zum Schutz der US-Wirtschaft nimmt US-Präsident Trump jetzt ausländische Autohersteller ins Visier. Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent könnten …
Trump lässt Einfuhrzölle auf ausländische Autos prüfen

Konjunkturdelle im ersten Quartal - Bundesamt mit Details

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat zu Jahresbeginn einen Gang runtergeschaltet. Nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes stieg das …
Konjunkturdelle im ersten Quartal - Bundesamt mit Details

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie

Nürnberg (dpa) - Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlicht heute neue Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.