Repräsentative Studie

Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt

+
Die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwindet zusehends, sagen Experten. Foto: Jens Kalaene

Hamburg (dpa) - Für viele Arbeitnehmer in Deutschland gibt es im Zuge der Digitalisierung keine klare Grenze zwischen Arbeit und Freizeit mehr.

Einer repräsentativen Studie des Arbeits-Forschungsinstituts IZA zufolge verbringen vier von zehn Arbeitnehmer in ihrer Freizeit im Schnitt mehr als zwei Stunden pro Woche mit Tätigkeiten, die eigentlich zu ihrer Arbeit gehören.

Unter Mitgliedern des Karrierenetzwerks Xing, das gemeinsam mit dem IZA die Studie durchgeführt hat, sind es sogar mehr als die Hälfte (58,1 Prozent). Wissensarbeit und soziale Interaktion finde zunehmend außerhalb eines festen Arbeitsplatzes statt, sagte Hilmar Schneider, Leiter des IZA. "Die Messbarkeit von Arbeitszeit gerät damit zur Illusion."

Der Studie zufolge gaben insgesamt 62,8 Prozent der Befragten an, sich auch in ihrer Freizeit mit ihrer Arbeit zu beschäftigen. Unter den Xing-Mitgliedern waren es sogar 87,6 Prozent. Dazu zählt etwa das Bearbeiten von dienstlichen E-Mails oder die Beschäftigung mit Fachliteratur und Informationsmaterial.

Das Arbeitszeitgesetz gehe davon aus, dass sich Arbeitszeit eindeutig messen lasse. Sie lasse sich aber immer schwerer erfassen. Damit verliere aber ein Instrument an Wirkung, das Arbeitnehmer eigentlich vor Überlastung schützen solle.

Schneider hält eine grundsätzliche Debatte über die Definition von Arbeit für notwendig. Selbstständige Arbeit und abhängige Beschäftigung würden sich durch die Digitalisierung immer ähnlicher werden. Dadurch verliere der Arbeitnehmerschutz an Wirksamkeit. Mit Forderungen wie einem Verbot von beruflichen Mails außerhalb der Bürozeiten sei der Problematik jedoch nicht beizukommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

VW: Dieselprämie ab sofort in ganz Deutschland? 

Der Autohersteller VW verbessert offenbar sein Umtausch-Angebot. Einem Medienbericht zufolge können bald alle Deutschen ihren alten VW-Diesel umtauschen. 
VW: Dieselprämie ab sofort in ganz Deutschland? 

Dax wieder über 11.200 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax am Freitag über die Marke von 11.200 Punkten katapultiert.
Dax wieder über 11.200 Punkte

Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Von Verkehrsminister Scheuer kommt schon großes Lob. VW prüft eine bundesweite Wechselprämie für Diesel ab Euro 4. Dies allerdings zeitlich befristet und nur in 15 …
Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

Beim Elektroautopionier Tesla kehrt einfach keine Ruhe ein. Firmenchef Elon Musk rechnet mit weniger Gewinn und will mit Entlassungen die Kosten senken. Das kommt bei …
Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.