Trotz Terroranschlag

Handel nennt Weihnachtsgeschäft robust

Gut eingekauft: Der Terroranschlag von Berlin hat das Weihnachtsgeschäft bundesweit nicht einbrechen lassen. Foto: Daniel Bockwoldt
+
Gut eingekauft: Der Terroranschlag von Berlin hat das Weihnachtsgeschäft bundesweit nicht einbrechen lassen. Foto: Daniel Bockwoldt

Berlin (dpa) - Der Terroranschlag von Berlin hat das Weihnachtsgeschäft bundesweit nicht einbrechen lassen. Die Trendumfrage bei rund 400 Unternehmen in dieser Woche habe ergeben, dass die Umsätze über dem Niveau der Vorwoche lagen, sagte der Geschäftsführer des HandelsverbandsDeutschland, Kai Falk.

Es lasse sich aber kaum beurteilen, wie sich die Verbraucher ohne den Anschlag verhalten hätten. Insgesamt sei das Weihnachtsgeschäft "robust" gewesen.

Besonders gut seien die Geschäfte in Randlagen gelaufen, etwa in Möbelhäusern, Fachmärkten, aber auch in Stadtteilzentren. Von den Geschenkekäufern in den Tagen vor dem Weihnachtsfest hätten eher die großen Unternehmen als die kleinen Läden profitiert, sagte Falk. Die Umsätze in den Monaten November und Dezember sind seit 2009 stetig gestiegen, auf zuletzt 87,2 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rente und Corona-Krise: Erhöhung könnte 2021 ausfallen

Nullrunde bei den Renten: Erstmals seit der Finanzkrise könnte es 2021 keine Rentenerhöhung geben - wegen der Corona-Krise. Stattdessen könnten die Rentenbeiträge bald …
Rente und Corona-Krise: Erhöhung könnte 2021 ausfallen

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Wie lange und unter welchen Bedingungen können Arbeitnehmer bei andauernder Erkrankung auf ihre Urlaubsansprüche setzen? Um das zu beantworten, wollen die …
Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Deutsche Großbank im Chaos: Hunderte Filialen vor dem Aus - Top-Manager geben auf

Dass die Commerzbank in Deutschland einen großen Einschnitt vornimmt, ist schon länger bekannt. Nach zwei Rücktritten in der Chefetage offenbart sich jedoch ein …
Deutsche Großbank im Chaos: Hunderte Filialen vor dem Aus - Top-Manager geben auf

Maue Konjunkturdaten verpassen dem Dax einen Dämpfer

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat aufgrund wieder aufgeflammter Konjunkturbefürchtungen seinen jüngsten Erholungskurs verlassen und schwächer …
Maue Konjunkturdaten verpassen dem Dax einen Dämpfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.