Paketdienst

Hermes führt kontaktlose Paketannahme ein

Ein Hermes-Paket. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
+
Ein Hermes-Paket. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Die Versandbranche stellt weiter zu - aber reagiert auf die Ansteckungsgefahr. Hermes ändert eine Formalie bei der Paketannahme.

Hamburg (dpa) - Der Versandlogistiker Hermes hat wegen der Gefahren durch das Coronavirus ein neues Verfahren bei der Annahme von Paketen entwickelt, das ohne direkten Kontakt mit Zusteller und Scanner auskommt.

Der Empfänger muss nun das Paket nicht mehr auf einem Scanner quittieren, sondern auf dem Paket selbst. Der Zusteller fotografiert die Unterschrift mit dem Zustellcode auf dem Paket, so dass die Zustellung rechtssicher dokumentiert ist. Damit könnten Zusteller und Kunde auf Abstand bleiben und seien besser geschützt. Zudem könnten die Kunden schon bisher die Zustellung an Ablageorten wie auf der Terrasse oder vor der Wohnungstür wählen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Birkenstock: Französischer Milliardär kauft deutsche Kultmarke

Der französische Milliardär Bernard Arnault hat ein Luxus-Imperium geschaffen. Jetzt ist er bei einem traditionsreichen deutschen Unternehmen eingestiegen.
Birkenstock: Französischer Milliardär kauft deutsche Kultmarke

Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt

Wer hätte gedacht, dass ein Einhorn mit Blähungen für so viel Ärger sorgen kann? Aber Tesla-Chef Elon Musk kann nun Entwarnung geben.
Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.