Kunstdünger gelagert

Hoher Schaden bei Brand in Nürnberger Lagerhalle

Nürnberg - Ein Großbrand in einer Lagerhalle hat am Donnerstag in Nürnberg Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht.

Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr am Mittag aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Da in der Halle auch Kunstdünger gelagert war, wurden Anwohner vorsorglich aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Messungen hätten jedoch keine gesundheitsgefährdenden Werte ergeben, hieß es.

Die Feuerwehr kämpfte mit knapp 80 Einsatzkräften gegen die Flammen an. Das eingestürzte Hallendach musste unter anderem mit einem Kran entfernt werden, um die darunterliegenden Brandherde ablöschen zu können. Erst am Freitagmorgen konnten die letzten Glutnester gelöscht werden. Die genaue Höhe des Schadens war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tausende fordern Agrarwende

Wie kann die Landwirtschaft umweltschonender werden? Bei einem großen Protestzug in Berlin trommeln Tausende gegen Riesenställe und Chemie auf den Äckern. Auch …
Tausende fordern Agrarwende

Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus

Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus

Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet

Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.