Umfrage

Ifo: Deutsche Exporteure etwas zuversichtlicher

+
Das Containerschiff "Mol Treasure" liegt am Terminal am Burchardkai. Foto: Daniel Bockwoldt/Illustration

München (dpa) - Die deutschen Exporteure blicken etwas weniger skeptisch in die Zukunft. Darauf deutet eine regelmäßige Umfrage des Münchner ifo Instituts hin, die am Montag veröffentlicht wurde.

Demnach sind die Erwartungen der Exporteure für die kommenden drei Monate um 1,2 Zähler auf 7,2 Punkte gestiegen. Es ist der erste Anstieg nach vier Rückgängen in Folge. Im Januar war das Stimmungsbarometer auf den tiefsten Stand seit April 2016 gefallen.

"Die deutsche Industrie behauptet sich in einem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld", kommentierte ifo-Präsident Clemens Fuest die Aufhellung. Die Zolldrohungen der US-Regierung hätten momentan keine negativen Auswirkungen auf die Exporterwartungen der Automobilindustrie. Es zeige sich jedoch eine deutliche Zurückhaltung bei der Einschätzung der Lage. "Im Moment wird weder ein Anstieg noch ein Fallen der Exporte erwartet."

Mit deutlichen Zuwächsen im Auslandsgeschäft rechnet laut ifo die Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Dagegen habe sich die Dynamik im Maschinenbau in den vergangenen Monaten deutlich abgeflacht. Es würden kaum noch zusätzliche Aufträge aus dem Ausland erwartet.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahn will neue Intercity-Züge wegen Mängeln nicht abnehmen

Die neuen IC2-Züge sollen jahrzehntealte Waggons ablösen und den Passagieren mehr Komfort bieten. Doch nun gibt es technische Mängel - und die Deutsche Bahn fordert vom …
Bahn will neue Intercity-Züge wegen Mängeln nicht abnehmen

Virus-Angst vergrault Anleger in New York

New York (dpa) - Die Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus und den wirtschaftlichen Folgen hat zu einem schwachen Wochenstart an der Wall Street geführt.
Virus-Angst vergrault Anleger in New York

Dax rutscht wegen Virus und Ifo-Daten deutlich ab

Frankfurt/Main (dpa) - Aus Sorge vor der rasanten Verbreitung des Coronavirus sind die Anleger am Montag aus dem deutschen Aktienmarkt geflüchtet.
Dax rutscht wegen Virus und Ifo-Daten deutlich ab

Mehr als 16.000 Verstöße gegen Diesel-Fahrverbote

In vier deutschen Städten gibt es bislang Diesel-Fahrverbote. Doch halten sich die betroffenen Autofahrer daran? Und wie häufig wird die Einhaltung des Verbots …
Mehr als 16.000 Verstöße gegen Diesel-Fahrverbote

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.