Testphase mit drei Produkten

Ikea startet Möbel-Revolution

München - Wohl fast jeder Deutsche nennt ein Möbelstück aus dem reichhaltigen Ikea-Sortiment sein Eigen. Entsprechend dürfte der neue Weg des Konzerns auch für Aufsehen sorgen.

Der Aufbau von Ikea-Möbelstücken kann schon einmal zur echten Geduldsprobe werden. Da müssen die verschiedenen Teile korrekt zusammengebaut werden. Und nicht zu vergessen: Auch die Suche nach den richtigen Schrauben nimmt schon mal einige Zeit in Anspruch. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn der Konzern aus Schweden will seine Produkte künftig so gestalten, dass kein Werkzeug mehr zur Montage benötigt wird.

„Wir wollen unseren Kunden eine Alternative bieten. Vor allem denen, die nicht so viel Zeit haben, um ihre Möbel aufzubauen“, erklärte Ikea-Chef Peter Agnefjäll vor einigen Wochen die neue Taktik. Im ersten Schritt werden ein Bücherregal, ein Schrank und ein Couch-Tisch auf den Markt kommen, bei denen die Holzverbindungen ganz bequem zusammengesteckt werden können. Ist das Feedback der Verbraucher positiv, werden weitere Produkte folgen.

Mit dieser Möbel-Revolution schlägt Ikea zudem gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn neben dem Verbraucher, der beim Aufbau Zeit spart, profitiert auch die Umwelt. Bei den werkzeuglosen Produkten wird nämlich weniger Holz benötigt, weshalb weniger Bäume gefällt werden müssen. Ein erfreulicher Nebeneffekt. Bleibt also nicht nur als Ikea-Kunde zu hoffen, dass sich der neue Weg bewährt.

mm/tz/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax schließt nach EZB-Entscheidung mit Verlusten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas leichter aus dem Handel gegangen. Der Leitindex pendelte sich am Ende …
Dax schließt nach EZB-Entscheidung mit Verlusten

Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen

Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite …
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.