Abstand zu London groß

Immobilienanleger setzen auf Frankfurt, München und Berlin

+
Neu errichtete Mehrfamilienhäuser in Frankfurt am Main zu sehen. Die Finanzstadt steht hoch in der Gunst ausländischer Anleger. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Frankfurt, München und Berlin zählen zu den weltweit zehn beliebtesten Anlagezielen ausländischer Immobilieninvestoren.

Frankfurt belegt in einem globalen Ranking Platz fünf hinter den Weltstädten London, Paris, New York und Shanghai, ergab eine am Dienstag veröffentlichte Analyse des Immobilienspezialisten JLL. Demnach flossen 2018 rund 4,46 Milliarden Dollar (3,92 Mrd. Euro) grenzüberschreitender Gelder in Frankfurter Immobilien - ein starkes Plus von 77 Prozent binnen Jahresfrist. Auf Platz acht folgt München mit einem Volumen von gut drei Milliarden Euro knapp vor Berlin.

Die Deals großer Investoren gelten als ein Grund, warum die Immobilienpreise in deutschen Städten stark steigen und sich die Wohnungsknappheit verschärft. Indes kaufen sie in der Regel große Objekte oder ganze Wohnungsbestände und konkurrieren nicht mit privaten Käufern.

Die Finanzstadt Frankfurt steht hoch in der Gunst ausländischer Anleger, auch weil sie als Brexit-Gewinner gilt: Banken verlegen Jobs aus London an den Main. Der Abstand zum Spitzenreiter London im Ranking ist aber groß: In der britischen Hauptstadt flossen bei grenzüberschreitenden Deals 23 Milliarden Dollar in Immobilien.

Wettbewerbsvergleich: So schneidet Frankfurt unter den 30 größten deutschen Städten ab

Unter ausländischen Immobilienanlegern allgemein stehen demnach Käufer aus Singapur oben vor solchen aus den USA, Frankreich und Großbritannien. Bei grenzüberschreitenden Investments aus China gab es einen starken Rückgang: Sie sanken 2018 um 84 Prozent. Grund seien staatliche Kapitalkontrollen und strengere Vorschriften bei Immobilienkäufen im Ausland. Die Investments asiatischer Immobilienanleger in Deutschland seien insgesamt um fast die Hälfte (47 Prozent) gesunken, hieß es weiter.

Mitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine der bekanntesten Mode-Ketten Deutschlands schließt mehrere Filialen - acht Bundesländer betroffen

Eine in Deutschland sehr beliebte Mode-Kette schließt noch in diesem Jahr mehrere Filialen. Betroffen sind Geschäfte in acht Bundesländern.
Eine der bekanntesten Mode-Ketten Deutschlands schließt mehrere Filialen - acht Bundesländer betroffen

Gabriel soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Deutschlands größtes Geldhaus steckt mitten in einem radikalen Konzernumbau. Tausende Stellen fallen weg. Für sein Kontrollgremium holt sich das Institut einen …
Gabriel soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Thunberg: WEF hat Forderungen ignoriert

Der Klimaschutz stand im Mittelpunkt des Weltwirtschaftsforums in den Schweizer Bergen. Doch ob das Treffen Fortschritte gebracht hat, daran scheiden sich die Geister.
Thunberg: WEF hat Forderungen ignoriert

Polnische LOT übernimmt Condor - Wachstumspläne in Osteuropa

Die Fluggesellschaft Condor kann sich aus der Insolvenz von Thomas Cook in die Hände eines neuen Eigentümers retten. Unter der polnischen Airline LOT soll der …
Polnische LOT übernimmt Condor - Wachstumspläne in Osteuropa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.