Neue Banknoten

Indien will Chaos nach Bargeldreform Herr werden

+
In den Banken drängten sich an den Tagen nach der Bekanntgabe Hunderte Kunden. Foto: Jagadeesh Nv

Neu Delhi (dpa) - Die indische Regierung will durch verschiedene Maßnahmen das durch die überraschende und radikale Bargeldreform ausgelöste Chaos in den Banken eindämmen.

Banken seien etwa gebeten worden, Rentner und Menschen mit Behinderungen vorrangig zu bedienen, sagte eine hochrangige Mitarbeiterin des indischen Finanzministeriums. Kreditinstitute schickten Kleinbusse mit mobilen Filialen in ländliche Gegenden, um der Bevölkerung geringe Beträge an Bargeld auszuzahlen.

Premierminister Narendra Modi hatte am vergangenen Mittwoch völlig überraschend alle Geldscheine im Wert von mehr als 100 Rupien (aktuell rund 1,36 Euro) für ungültig erklärt. Die Regierung will mit der radikalen Aktion nach eigener Aussage gegen Schwarzgeld und Korruption vorgehen. Seit Donnerstag durften die Banken neue Scheine mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen im Wert von 500 und 2000 Rupien das Stück ausgeben, jedoch nur in sehr begrenztem Umfang.

Die Reform hat landesweit für Chaos in den Banken gesorgt. Vor den Filialen in großen Städten drängten an den Tagen nach der Bekanntgabe Hunderte Kunden. Die Geldautomaten waren kurz nach der Umstellung auf die neuen Scheine schon wieder leer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Dax bleibt lethargisch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax präsentiert sich schwerfällig. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende Sitzung der …
Der Dax bleibt lethargisch

Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen

Serien und Filme sind nicht billig in der Herstellung. Der Streamingdienst Netflix will sich nun frisches Geld holen. Und das nicht zu knapp.
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen

BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung

Für den Chemieriesen läuft es dank eines starken Geschäfts mit Chemikalien für viele Alltagsprodukte rund. In den anderen Sparten gibt es hingegen Rückschläge.
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung

EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.