Hauptversammlung in München

Scheitert die Wolfspeed-Übernahme durch Infineon?

+
Der Chief Marketing Officer Helmut Gassel (l-r), der Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss, der Finanzvorstand Dominik Asam und Vorstandsmitglied Jochen Hanebeck des Chipherstellers Infineon Technologies AG am 16.02.2017 vor Beginn der Hauptversammlung im ICM (Internationales Congress Center) in München (Bayern).

München - Der Chipkonzern Infineon stellt sich nach dem Veto der US-Behörden auf ein mögliches Scheitern seiner Übernahmepläne für den Halbleiterspezialisten Wolfspeed ein.

Der Genehmigungsausschuss der amerikanischen Regierung habe keine geeigneten Maßnahmen genannt, „die die Bedenken der Behörde in zufriedenstellender Weise entkräften könnten“, sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss am Donnerstag auf der Hauptversammlung in München. „Vor diesem Hintergrund sehen wir ein ganz erhebliches Risiko, dass wir die Übernahme nicht wie geplant oder sogar überhaupt nicht werden durchführen können.“

In der Vorwoche hatte Infineon bereits von einem „substanziellen Risiko“ gesprochen, dass die geplante Übernahme nicht in der vereinbarten Form vollzogen werden könnte. Man arbeite mit Cree und Wolfspeed an Möglichkeiten, um die Bedenken auszuräumen, hieß es seinerzeit vom Unternehmen. Davon war nun am Donnerstag nicht mehr die Rede. Die Münchner hatten sich im Juli 2016 mit dem US-Konzern Cree auf die Übernahme von dessen Sparte für Verbindungshalbleiter geeinigt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X

Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X

Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka

Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka

Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.