Lebensmittel teurer

Inflation in der Eurozone fällt wieder deutlich

+
Einkauf in einer Tankstelle: Ein Kunde mit einem Einkaufskorb mit Lebensmitteln steht vor einem Regal mit Auto-Zubehör. Foto: Caroline Seidel/Illustration

Luxemburg (dpa) - Der Preisauftrieb im Euroraum hat sich im Mai wieder deutlich abgeschwächt. Die Verbraucherpreise lagen nach Zahlen des Statistikamts Eurostat von heute 1,4 Prozent höher als vor einem Jahr.

Im April hatte die Inflationsrate noch bei 1,9 Prozent gelegen. Analysten hatten zwar mit einem Rückgang gerechnet, aber nur auf 1,5 Prozent. Die rückläufige Teuerung nimmt Druck von der Europäischen Zentralbank (EZB), ihre extrem lockere Geldpolitik zu straffen.

Auch die um Energie- und Lebensmittelpreise bereinigte Kerninflation war im Mai wieder rückläufig. Sie fiel von 1,2 auf 0,9 Prozent. Erwartet wurde ein Rückgang auf 1,0 Prozent. Die Kerninflation gibt nach Ansicht von Ökonomen den grundlegenden Preistrend besser wieder als die Gesamtteuerung. Auch EZB-Präsident Mario Draghi nennt die schwache Kerninflation als Argument gegen eine straffere Geldpolitik und Leitzinserhöhungen.

Ausschlaggebend für den geringeren Preisdruck im Mai waren den Daten zufolge vor allem Dienstleistungen und Energie, deren Preise jeweils weniger als im Vormonat stiegen. Lebensmittel und Industriegüter verteuerten sich dagegen ebenso stark wie im April.

Die EZB kommt am 8. Juni zu ihrer nächsten Zinssitzung zusammen. Angesichts der soliden Konjunktur rechnen Beobachter damit, dass sich die Notenbank optimistischer gibt und vorsichtige Signale für eine weniger lockere Geldpolitik aussenden könnte. Ein rascher Kurswechsel wird aber nicht erwartet.

Mitteilung Eurostat (englisch)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verdi streikt zum Primeday bei Amazon

Berlin/Bad Hersfeld (dpa) - Auch im sechsten Jahr des Arbeitskampfes beim Versandriesen Amazon nutzt die Gewerkschaft Verdi dessen werbeträchtigen Sonderverkaufstag für …
Verdi streikt zum Primeday bei Amazon

Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein

Farnborough (dpa) - Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus sind mit ersten Großaufträgen in den ersten Messetag in Farnborough gestartet.
Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein

Akteneinsicht zu Abgasskandal bei VW wohl in dieser Woche

Bald könnte es ernst werden für die beschuldigten Manager im VW-Abgasskandal. Früher als erwartet dürfen ihre Anwälte Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen. Drohen …
Akteneinsicht zu Abgasskandal bei VW wohl in dieser Woche

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.