Jetzt in 3D

Das ist das neue Logo von Aldi Süd

+
Die Logos von Aldi Süd im Laufe der Zeit

Mülheim - Immerhin elf Jahre lang hatten sich die Kunden an das jüngste Logo von Aldi Süd gewöhnt. Jetzt gibt es beim Discounter einen neuen Look...

Die Discounter von Aldi-Süd gehören für viele Menschen zu den alltäglichen Anlaufstellen. Aber wer in einer der 1.870 Filialen in Süd- und Westdeutschland ein- und ausgeht, der muss sich bald an ein neues Erscheinungsbild in seinem Alltag gewöhnen: Denn ab Juni führt Aldi schrittweise ein neues Logo ein. Am Donnerstag hat das Unternehmen seinen neuen Look offiziell vorgestellt.

Das neue Logo von Aldi Süd

Die Schrift ein wenig abgerundeter, der blaue Hintergrund mit einem leichten Farbverlauf, das berühmte stilisierte „A“ zumindest mit einem angedeuteten 3D-Effekt - so sieht das neue Erkennungszeichen aus. Oder wie es im Marketingdeutsch der Aldi-Presseabteilung heißt: „Die frische visuelle Gestaltung des neuen Logos passt ideal zum aktuellen Modernisierungsprozess von Aldi Süd.“ Zu diesem zählt Aldi Süd auch Aktionen wie den kürzlich eingerichteten Wein-“Pop-Up-Store“ in Düsseldorf.

Erstes Facelift seit 2006

In Deutschland - wie den meisten anderen Ländern, in denen das Unternehmen vertreten ist - soll das neu gestaltete Zeichen ab Juni „sukzessive“ eingeführt werden. Nur in China wird es bereits jetzt verwendet, wie Aldi Süd mitteilt.

Auch wenn sich aktuelle Logo den meisten Aldi-Süd-Kunden mehr als vertraut ist: Es gab schon einige Überarbeitungen bei den Erkennungszeichen von Aldi Süd. Zuletzt war das Logo 2006 aufgehübscht worden. Das Grund-Design des Zeichens war 1984 eingeführt worden. Zuvor hatte das Unternehmen in verschiedenen typografischen und farblichen Abwandlungen einfach die Schriftzüge „Aldi“ oder „Albrecht“ verwendet.

fn

Welches Aldi-Logo hat Ihnen am besten gefallen? Stimmen Sie ab!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben

Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren wohl fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben

Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk

Berentzen ist ein seit fast 260 Jahren bestehendes Unternehmen - seit Juni hat ein neuer Chef das Sagen. Er will die Organisation verändern und setzt auf …
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk

Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet

Von wegen Holland: Deutscher Käse stellt immer neue Exportrekorde auf. Für die Milchbauern bedeutet das zwar derzeit steigende Preise - aber auch stetig wachsende …
Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.