Dickes Minus

IT-Riese Dell übernimmt EMC – Milliardenverlust

Der IT-Konzern Dell Technologies hat Verluste in Milliardenhöhe eingefahren. Grund ist die Übernahme des Speicher-Spezialisten EMC.

Round Rock – Den Verlust, den der IT-Riese Dell Technologies im ersten Geschäftsquartal eingefahren hat, geht in die Milliarden. Grund sind hohe Abschiebungen. Unter dem Strich verlor der von Gründer Michael Dell und dem Finanzinvestor Silverlake kontrollierte Konzern 1,3 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag in Round Rock im US-Bundesstaat Texas mitteilte. Vor einem Jahr hatte Dell noch einen Gewinn von 55 Millionen Dollar ausgewiesen.

Nach der milliardenschweren Übernahme des Speicher-Spezialisten EMC musste Dell in dem am 5. Mai endenden Geschäftsquartal rund 1,8 Milliarden Dollar auf Vermögenswerte abschreiben. Vor allem wegen der EMC-Übernahme sprang der Umsatz im Vorjahresvergleich um 46 Prozent auf 17,8 Milliarden Dollar in die Höhe.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird nach Druck aus dem EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich in Brüssel aussagen.
Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich

Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen

Athen (dpa) - Griechenland und seine internationalen Geldgeber haben die laufenden Beratungen zu weiteren Reform- und Sparmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen. Dies …
Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen

Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn

Ryanair bleibt Europas Billigflieger Nummer eins - obwohl es im letzten Jahr teils turbulent zuging. Für das kommende Geschäftsjahr schlägt Chef O'Leary vorsichtigere …
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn

„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 

Eine leckere Packung Äpfel - „Gutes aus Deutschland“ verspricht das Etikett. Doch die Kunden von Aldi bekommen bei genauerem Hinsehen eine böse Überraschung zu Gesicht.
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.