Reisemesse vom 7. bis 11. März

ITB setzt auf Luxusreisen und Asien

+
Luxusreisen, den asiatischen Markt und Mecklenburg-Vorpommern. Das alles steht in diesem Jahr bei der ITB im Vordergrund. Foto: Rainer Jensen

Berlin (dpa) - Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) stellt in diesem Jahr Luxusreisen, den asiatischen Markt und das Partnerland Mecklenburg-Vorpommern in den Vordergrund.

Die Angebote für Einkäufer im Luxusbereich bildeten ein eigenes Segment auf der ITB, sagte Messechef Christian Göke vor Eröffnung der Reisemesse (7. bis 11. März) in Berlin.

Die Branche ist für 2018 insgesamt positiv gestimmt. Die Zahl der Reisenden weltweit werde voraussichtlich um 4,5 Prozent zulegen, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, Michael Frenzel. Auch die Reiselaune der Bundesbürger sei noch einmal gestiegen. Die Branche rechne damit, dass sich die Deutschen in diesem Jahr 1,5 bis 2 Prozent mehr Reisetage leisten.

Das ITB-Partnerland Mecklenburg-Vorpommern wolle "mit Natur, Ruhe und Erholsamkeit werben und punkten", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte die 52. ITB am Dienstagabend mit einer Rede eröffnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kanadier Smith übernimmt das Steuer bei Air France-KLM

Sein Vorgänger war an einem Konflikt mit französischen Gewerkschaften gescheitert - nun soll ein Kanadier Air France-KLM aus den Turbulenzen steuern. In Frankreich kommt …
Kanadier Smith übernimmt das Steuer bei Air France-KLM

Wegen Trumps Sanktionen: DB und Telekom ziehen sich aus Iran zurück

Die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom lassen ihre Aktivitäten im Iran wegen der Sanktionen der US-Regierung auslaufen.
Wegen Trumps Sanktionen: DB und Telekom ziehen sich aus Iran zurück

Spritpreise erreichen Drei-Jahres-Hoch: Das ist der Grund

Die Spritpreise haben ein Drei-Jahres-Hoch erreicht.
Spritpreise erreichen Drei-Jahres-Hoch: Das ist der Grund

Bald auch Carsharing: Sixt wächst rasant

Seit Jahren legt der Autovermieter Sixt immer neue Rekordzahlen vor. Heute sorgen Urlauber und das US-Geschäft für Rückenwind. Bald sollen Kunden Autos für Stunden oder …
Bald auch Carsharing: Sixt wächst rasant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.