Rund 180.000 Passagiere betroffen

Lufthansa streicht Dienstag und Mittwoch gut 1700 Flüge

+
Pilotenstreik bei der Lufthansa

Frankfurt/Main - Wegen des erneuten Streiks der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit streicht die Lufthansa am Dienstag und Mittwoch gut 1700 Flüge.

Der erneute Streik der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit bei der Lufthansa betrifft laut Unternehmen rund 180.000 Passagiere. Am Dienstag fallen 816 Kurzstreckenflüge aus, am Mittwoch 890 Flüge auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Damit müssten am Dienstag rund 82.000 und am Mittwoch etwa 98.000 Fluggäste umplanen.

Die Fluggesellschaft veröffentlichte für beide Tage einen Sonderflugplan und rief Kunden auf, sich auf der Internetseite LH.com über den Status ihres gebuchten Flugs zu informieren. Auch bei der kostenlosen Hotline 0800-8506070 gebe es Rat.

Wegen der Arbeitsniederlegungen der Piloten hatte die Lufthansa bereits in der vergangenen Woche 2800 Flüge streichen müssen. Die Vereinigung Cockpit hatte Ausstände von Mittwoch bis Samstag organisiert. Zusammen mit den weiteren zwei Streiktagen diese Woche seien insgesamt mehr als eine halbe Million Passagiere betroffen, erklärte Lufthansa am Montag.

Am Montag hatte Lufthansa außerdem mitgeteilt, dass man erneut versuchen wird, den Streik durch einen Gerichtsbeschluss zu verhindern. Die Fluggesellschaft scheiterte jedoch mit dem Antrag vor Gericht.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krise in der Einkaufsstraße: Modehandel verliert immer mehr Kunden

Mit Rabatten von bis zu 70 Prozent versucht der Modehandel in diesen Tagen noch einmal, die Kunden in die Innenstädte zu locken. Das ist auch bitter nötig, denn das …
Krise in der Einkaufsstraße: Modehandel verliert immer mehr Kunden

Nächste Brüsseler Milliarden-Strafe für Google

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager lässt Google nicht vom Haken: Nach einer ersten Rekordstrafe von 2,42 Milliarden Dollar soll der Internet-Konzern im …
Nächste Brüsseler Milliarden-Strafe für Google

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de

Frankfurt/Main (dpa) - Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der …
Scout24 übernimmt Finanzcheck.de

Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.