Eine Grundzutat soll verändert werden

McDonald's testet eine Burger-Revolution

+
Das McDonald's-Logo leuchtet.

Dallas - Die Fastfood-Kette McDonald's testet eine Neuerung, die die eigenen Burger revolutionieren würde. Die wichtigste Burger-Zutat wäre dann nämlich frisch statt tiefgekühlt.

Die Fastfood-Kette McDonald's testet die Produktion von Burgern mit frischem Hackfleisch anstelle von tiefgekühlten Patties. Das teilte das Unternehmen am Montag auf Anfrage mit. Man verspreche sich von dem Testlauf Erkenntnisse über Umsetzbarkeit, Kundenresonanz und Kosten der frischen Zubereitung von Burgern.

Der Testlauf könnte ein Anzeichen für eine weitere Veränderung der Firmenstrategie von McDonald's sein, die unter anderem gesündere Zutaten zu den Produkten vorsieht. Unter Steve Easterbrook, der seit 2015 Firmenchef ist, hatte das Unternehmen mit erneuerter Strategie zuletzt erfolgreich gegen sinkende Umsatzzahlen angekämpft.

Der Feldversuch beschränkt sich auf 14 Restaurants im Stadtgebiet von Dallas im US-Bundesstaat Texas. Zu ähnlichen Plänen in Europa äußerte sich McDonald's nicht.

Für gewöhnlich wird in Restaurants der Fastfood-Kette Hackfleisch verarbeitet, das zu Patties geformt und dann blitzgefroren wird.

Tote sitzt stundenlang in McDonald's-Restaurant

Bei dieser Meldung bleibt einem der Burger im Hals stecken: Als ein Mitarbeiter einer McDonald's-Filiale eine vermeintlich schlafende Frau wecken wollte, bekam er einen riesigen Schreck.

Was ein Big Mac in 60 Minuten mit dem Körper macht

Was geschieht mit dem Körper in den 60 Minuten nach dem Verzehr eines Big Macs? Ein amerikanisches Portal hat mal nachgeforscht - mit beunruhigenden Ergebnissen. Diese werden allerdings heiß diskutiert.

Video: Die größten McDonald's Mythen

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an

Peking hält sich im Streit mit Trump nicht zurück. Ein Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften ist wahrscheinlicher geworden. China lässt die Tür für …
China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an

Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr

Starkregen, Hagel und Überschwemmungen - schwere Unwetter wüteten zuletzt über Baden-Württemberg. Versicherer rechnen in Deutschland aber trotzdem mit einem normalen …
Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.