Weniger Gäste aus dem Ausland

Mieser Sommer für Pariser Hotels nach Terroranschlägen

+
Erinnerungen in Paris an die Terroropfer: Frankreich ist seit Anfang 2015 von mehreren schweren Anschlägen erschüttert worden. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - Nach den Terroranschlägen hat die Pariser Tourismusbranche einen schlechten Sommer erlebt.

Hotels und andere Unterkünfte in der französischen Hauptstadtregion verzeichneten von Mai bis September 12,4 Prozent weniger Übernachtungen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie die Statistikbehörde Insee am Mittwoch bekanntgab, blieben vor allem ausländische Touristen Paris fern - hier gab es 16,6 Prozent weniger Übernachtungen.

Landesweit sank die Zahl der Übernachtungen um 2,5 Prozent. Auch hier war der Rückgang bei ausländischen Besuchern mit minus 5,5 Prozent am stärksten. Der Tourismus ist für Frankreich ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, die Branche beschäftigt zwei Millionen Menschen und trägt mehr als sieben Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei.

Die Regierung hatte erst Anfang des Monats angekündigt, knapp 43 Millionen Euro bereitzustellen, um etwa für bessere Videoüberwachung an Touristen-Magneten zu sorgen und in sozialen Netzwerken stärker für das Reiseziel zu werben. Frankreich ist seit Anfang 2015 von mehreren schweren Terroranschlägen erschüttert worden.

Insee-Bilanz der Sommersaison, Frz.

Tourismus-Plan des Premierministers, Frz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Öl-Staaten beraten über künftige Öl-Fördermengen

Wien (dpa) - Mit der Kürzung ihrer Öl-Fördermengen hat die Opec seit Januar 2017 mit dafür gesorgt, dass der Ölpreis weltweit deutlich angestiegen ist. Autofahrer merken …
Öl-Staaten beraten über künftige Öl-Fördermengen

Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland

Es sind Griechenland-Rettungsverhandlungen - doch die Finanzminister gehen geradezu in Hochstimmung in die Eurogruppe. Aber dann zieht sich die Sache doch wieder in die …
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland

Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette

Schock für den Mode-Riesen Primark! Eine Große Studie einer Mediengruppe aus Frankfurt enthüllt ein vernichtendes Detail über Modekette. Alle Infos hier. 
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette

Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower

Tesla hat einen ehemaligen Mitarbeiter verklagt, der dem Konzern angeblich "mutwillig und arglistig" Schaden zufügen wollte. Nun setzt sich der Mann zur Wehr - er sei …
Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.