Untersuchung von Stiftung Warentest

Mit diesen Steuerprogrammen können Sie Geld sparen

Berlin - Die Steuererklärung kann zum Haare raufen sein - doch mit einer guten Software können Verbraucher Zeit und Geld sparen.

Die Stiftung Warentest testete elf Steuerprogramme und befand drei für gut, wie sie am Dienstag erklärte. Allerdings arbeite keins der Programme vollkommen fehlerfrei, monierten die Tester, wie die "Finanztest" vorab aus ihrer Mai-Ausgabe berichtete.

Die Stiftung Warentest prüfte, ob die Steuerprogramme gut bedienbar sind, den Nutzer sicher durch den Fall führen und richtig rechnen. Das Ergebnis: Die Programme Tax, Wiso Steuersparbuch und Wiso Steuerweb schafften die Note "gut". Sechs weitere Programme wurden hingegen mit "befriedigend" und zwei nur mit "ausreichend" bewertet - diese lieferten meist nicht das korrekte Ergebnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

Software und Daten in der sogenannten Cloud statt auf dem eigenen Rechner - dieses Modell ist auch bei SAP der Umsatztreiber. Der starke Euro belastet die Zahlen …
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Lufthansa nach dem Erwerb großer Teile von Air Berlin zu Kulanz aufgefordert.
Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"

dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor

Karlsruhe (dpa) - Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette informiert heute über die Unternehmensentwicklung und über eine neue Digitalisierungsstrategie.
dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.