Nach Entlassungsgerüchten

Wird er neuer BER-Chef?

+
Sondersitzung des BER-Aufsichtsrats: Wird Engelbert Lütke Daldrup neuer Flughafenchef?

Berlin - Der aktuelle Chef des Berliner Pannenflughafens BER soll kurz vor der Entlassung stehen. Jetzt brodelt die Gerüchteküche: Wird ein Berliner Staatssekretär neuer Chef?

Neuer Chef der Berliner Flughäfen wird möglicherweise der Staatssekretär der Senatskanzlei Engelbert Lütke Daldrup. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus dem Umfeld des Präsidialausschusses des Aufsichtsrats, der in Berlin tagt. „Man diskutiert noch, aber es läuft auf ihn hinaus“, hieß es. 

Damit wären die Tage von Geschäftsführer Karsten Mühlenfeld am neuen Hauptstadtflughafen nach zwei Jahren gezählt. Er hatte den Aufsichtsrat verärgert, als er gegen den Willen der Kontrolleure den Bauleiter auf der Baustelle auswechselte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Netflix-Aktie stürzt ab

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen, doch diesmal kann der Streaming-Riese nicht überzeugen. An der Börse fällt die Reaktion heftig aus.
Netflix-Aktie stürzt ab

Krise bei Thyssenkrupp: Aufsichtsratschef schmeißt hin

Übernehmen Finanzinvestoren bei Thyssenkrupp das Ruder? Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den Industriekonzern. Nun dürften viele …
Krise bei Thyssenkrupp: Aufsichtsratschef schmeißt hin

Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht

Bei Thyssenkrupp hinterlässt der Druck von Großaktionären immer tiefere Spuren. Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den …
Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht

Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn

Nach einer Verlustserie und einem eiligen Chefwechsel überrascht die Deutsche Bank mit guten Nachrichten. Der Gewinn im zweiten Quartal fällt deutlich höher aus als …
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.