Borussia Dortmund Ausrüster

Puma kann Gewinn im ersten Quartal fast verdoppeln

+
Das Logo des Sportartikelherstellers Puma SE in Herzogenaurach. Foto: Daniel Karmann/Illustration

Herzogenaurach (dpa) - Der Sportartikelhersteller Puma ist mit einem Gewinnsprung in das neue Geschäftsjahr gestartet. Das Konzernergebnis habe sich im ersten Quartal mit 49,6 Millionen Euro fast verdoppelt, wie der Adidas-Konkurrent am Dienstag mitteilte.

Puma hatte bereits Mitte April vorläufige Zahlen für das Quartal genannt und dank der guten Entwicklung die Jahresprognose erhöht.

So stieg der Umsatz um 18 Prozent auf rund 1 Milliarde Euro. "Zum ersten Mal in unserer Unternehmensgeschichte haben wir einen Quartalsumsatz von über 1 Milliarde Umsatz erzielt", erklärte Vorstandschef Björn Gulden. Dabei trugen alle Regionen zum Wachstum bei; Umsatztreiber war erneut das Geschäft mit Schuhen.

Wie Puma weiter mitteilte, konnte das Unternehmen Ausrüsterverträge für zwei weitere bekannte Fußballclubs abschließen. Ab der Saison 2018/19 stattet Puma den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sowie den französischen Club Olympique Marseille aus. Bislang ist Puma Ausrüster unter anderem von Borussia Dortmund.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax schließt wieder unter 13 000 Punkten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt wieder unter 13 000 Punkten

Preise für Nordsee-Krabben fallen

Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen

Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen

Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.