Chancen im Ausland nutzen

Rewe-Chef Caparros verabschiedet sich mit Rekordzahlen

+
Rewe-Chef Alain Caparros zog eine positive Bilanz seiner Amtszeit. Foto: Oliver Berg

Köln (dpa) - Rewe-Chef Alain Caparros verabschiedet sich mit sehr guten Zahlen vom Kölner Handels- und Touristikkonzern. "2016 war ein Jahr der Rekorde bei Umsatz und Ertrag", erklärte der 60-jährige Manager bei seiner letzten Pressekonferenz als Vorstandsvorsitzender in Köln.

Caparros zog eine positive Bilanz seiner Amtszeit, das Unternehmen habe sich in den vergangenen elf Jahren "hervorragende Zukunftsperspektiven im Handel und in der Touristik erarbeitet".

Indes sieht er auf dem Heimatmarkt kaum noch Möglichkeiten für größere Übernahmen im Lebensmitteleinzelhandel. Rewe müsse sich daher in Deutschland auf Wachstum aus eigener Kraft konzentrieren und Chancen im Ausland nutzen. Ganz oben auf der Agenda stehe zudem die Digitalisierung. Zuletzt hatte Rewe gut sechzig Filialen von Kaiser's Tengelmann übernommen.

Die genossenschaftliche Gruppe, zu der auch der Discounter Penny, Reiseveranstalter wie DerTour und ADAC-Reisen sowie zahlreiche ausländische Handelsketten gehören, steigerte den Umsatz 2016 nach vorläufigen Zahlen um fünf Prozent auf 54 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis des Rewe-Konzerns aus dem fortzuführenden Geschäft stieg um 62 Prozent auf rund eine Milliarden Euro. Weitere 289 Millionen Euro Gewinn (plus 16 Prozent) entfielen auf die selbstständigen Rewe-Kaufleute. Der Überschuss des Konzerns werde 2016 wohl um 21 Prozent auf 463 Millionen Euro wachsen, hieß es.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht

Bei Thyssenkrupp hinterlässt der Druck von Großaktionären immer tiefere Spuren. Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den …
Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht

Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn

Nach einer Verlustserie und einem eiligen Chefwechsel überrascht die Deutsche Bank mit guten Nachrichten. Der Gewinn im zweiten Quartal fällt deutlich höher aus als …
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn

Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat den Handel am Montag mit moderaten Gewinnen beendet. Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA sorgten ebenso wenig für Impulse wie …
Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort

Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.