Millionengewinn

Rocket Internet bleibt profitabel

Rocket Internet erwirtschaftete bis Ende September einen Gewinn von 296 Millionen Euro. Foto: Jens Kalaene
+
Rocket Internet erwirtschaftete bis Ende September einen Gewinn von 296 Millionen Euro. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa) - Die Berliner Start-up-Schmiede Rocket Internet schreibt auch nach neun Monaten schwarze Zahlen. Wie das Unternehmen berichtete, summierte sich der Konzerngewinn bis Ende September auf 296 Millionen Euro.

Ein Jahr zuvor hatte Rocket Internet früheren Angaben zufolge noch einen Verlust ausgewiesen. Die wichtigsten Beteiligungen, zu denen etwa der Kochboxen-Versender HelloFresh gehört, konnten dagegen ihren Umsatz erneut erhöhen, arbeiten aber weiterhin nicht profitabel.

Rocket Internet gründet und investiert in junge Firmen. Medienberichten zufolge erwägen die Berliner, die in der Global Fashion Group (GFG) zusammengefassten Unternehmen an die Börse zu bringen. Aus der Start-up-Schmiede geschah dies bereits mit Home24, Westwing, HelloFresh und Delivery Hero.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Probleme mit Windkraft: Börse straft Siemens Energy ab
Wirtschaft

Probleme mit Windkraft: Börse straft Siemens Energy ab

Siemens Energy muss erneut seine Ziele nach unten schrauben, weil die spanische Windkrafttochter Probleme hat. Sogar die mittelfristige Prognose steht jetzt auf dem …
Probleme mit Windkraft: Börse straft Siemens Energy ab
Weltwirtschaftsforum nach Covid-Pause Ende Mai
Wirtschaft

Weltwirtschaftsforum nach Covid-Pause Ende Mai

Aufgrund der Corona-Situation haben sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft bisher nur online austauschen können. Doch im Mai wollen sie sich wieder persönlich treffen …
Weltwirtschaftsforum nach Covid-Pause Ende Mai

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.