Nach Problemen mit Galaxy Note 7

Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit

+
Das Debakel-Tablet Galaxy Note 7. Die Nachfolger-Generation soll deswegen nicht so schnell auf den markt kommen.

Seoul - Es war der Skandal der Smartphonewelt 2016: Samsung verkaufte ein Tablet, bei dem es zu Bränden kam. Bei der Nachfolger-Generation soll es deshalb langsamer zugehen.

Samsung lässt sich nach dem Debakel mit seinem Smartphone Galaxy Note 7 mit der Einführung des nächsten Spitzenmodells Galaxy S8 mehr Zeit als üblich. Es gebe derzeit keine Pläne, das S8 beim Branchentreff Mobile World Congress in Barcelona vorzustellen, sagte der Chef der Smartphone-Sparte, Koh Dong Jin, am Montag in Seoul. Zu den Gründen oder einem alternativen Termin äußerte er sich nicht. Die Mobilfunk-Messe beginnt in diesem Jahr Ende Februar.

Zuletzt hatte Samsung die Veranstaltung in Spanien stets genutzt, um die neuen Generationen der S-Serie vorzustellen. Daher war erwartet worden, dass diesmal auch das S8 dort präsentiert werden könnte. Analysten gehen aber davon aus, dass Samsung wegen des Fiaskos beim brandgefährlichen Phablet-Modell Galaxy Note 7 die Einführung des S8 verzögert. 

Fehler beim Galaxy Note 7 gefunden

Samsung legte am Montag in Seoul seinen Untersuchungsbericht zu den Problemen vor. Demnach wurden die im Gerät verbauten Akkus als Fehlerquelle identifiziert. 

Nach Bränden bei einigen verkauften Note-7-Modellen gab es im September zunächst eine Austauschaktion. Nachdem aber auch vermeintlich sichere Ersatzgeräte in Brand gerieten, stellte der Smartphone-Marktführer das Modell komplett ein.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euros und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch

Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 

Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 

Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.