Gespräch in Berlin

Schäuble trifft neuen US-Finanzminister Mnuchin

+
Kommt in Berlin mit seinem US-Amtskollegen Steven Mnuchin zusammen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Kurz vor dem Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) kommt Finanzminister Wolfgang Schäuble erstmals mit seinem neuen US-Kollegen Steven Mnuchin zusammen.

Bei dem Gespräch in Berlin wollen die Minister die Positionen zum G20-Treffen an diesem Freitag und Samstag in Baden-Baden erörtern. Auch dürfte es um den künftigen Kurs der neuen US-Regierung unter Donald Trump gehen.

Befürchtet wird unter anderem, dass die zuletzt verschärften Bankenregeln in den USA wieder gelockert werden. Trump will die bisherige Finanzmarktregulierung auf den Prüfstand stellen. Thema dürfte zudem die künftige Besteuerung von Unternehmen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung

New York (dpa) - Der milliardenschwere Finanzinvestor George Soros hat laut US-Medien einen Großteil seines Vermögens an seine Stiftung übertragen.
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung

BGH zweifelt an Löschung von Markenschutz für Ritter Sport

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) zweifelt an zwei Entscheidungen über die Löschung von Markenschutzrechten für Ritter Sport und Dextro Energy.
BGH zweifelt an Löschung von Markenschutz für Ritter Sport

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

Bad Homburg (dpa) - Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel …
Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Wolfsburg (dpa) - Trotz der geplatzten Gespräche mit dem indischen Autobauer Tata kommt Volkswagen beim geplanten Einstieg ins Billigsegment voran. Zwei neue …
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.