Anstrengende Einsätze

Scholz: Corona-Prämien bis 1500 Euro steuerfrei

Bonuszahlungen in der Corona-Krise sollen laut Finanzminister Olaf Scholz (SPD) bis 1500 Euro steuerfrei ausgezahlt werden können. Foto: Michael Kappeler/dpa
+
Bonuszahlungen in der Corona-Krise sollen laut Finanzminister Olaf Scholz (SPD) bis 1500 Euro steuerfrei ausgezahlt werden können. Foto: Michael Kappeler/dpa

An der Supermarktkasse, im Lkw oder im Krankenhaus sorgen viele Menschen in der Corona-Krise fürs Überleben aller. Bei Bonus-Zahlungen will das auch Finanzminister Scholz honorieren.

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer bis 1500 Euro steuerfrei stellen.

"Viele Arbeitgeber haben bereits angekündigt, ihren Beschäftigten einen Bonus zahlen zu wollen. Als Bundesfinanzminister werde ich am Montag die Anweisung erlassen, dass ein solcher Bonus bis 1500 Euro komplett steuerfrei sein wird", versprach Scholz in der "Bild am Sonntag".

Viele Arbeitnehmer seien aktuell "täglich im Einsatz unter erschwerten Bedingungen, um uns zu versorgen", sagte der SPD-Politiker. "Dieses Engagement sollten wir honorieren." Als Beispiele für betroffene Berufe nannte er Pflegekräfte, Kassiererinnen im Supermarkt, Ärzte in Krankenhäusern und Lkw-Fahrer.

Der Handelsverband Deutschland hatte eine solche Steuerfreistellung gefordert. Unterstützung kam sogleich von Union und SPD im Bundestag. Einen solchen Bonus kündigten unter anderem Aldi, Real und Lidl bereits an. Aus steuerlichen Gründen sollte das in Form von Warengutscheinen geschehen.

Der stellvertretende Unionsfraktionschef Andreas Jung (CDU) begrüßte Scholz' Ankündigung: "Gut, dass das jetzt sofort kommt! Alle Menschen, die jetzt ihren Kopf hinhalten und unser Land am Laufen halten, verdienen unseren Respekt und unsere Unterstützung." SPD-Fraktionsvize Achim Post rief dazu dazu auf, dass "möglichst viele Arbeitgeber von dieser Möglichkeit Gebrauch machen".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stimmung in Chinas Industrie hellt sich weiter auf

Die Auftragslage der chinesischen Industrie hat sich im Vergleich zum Vormonat stark verbessert. Doch der Arbeitsmarkt bereitet weiterhin Sorge.
Stimmung in Chinas Industrie hellt sich weiter auf

Konjunkturdaten ermutigen die Dax-Anleger

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt gehen am Montag dank frischer Konjunktursignale zuversichtlicher in die neue Woche. Der Dax weitete sein Plus …
Konjunkturdaten ermutigen die Dax-Anleger

Commerzbank-Aufsichtsrat berät über Lösung der Führungskrise

Löst die Commerzbank bald ihr Führungsproblem? Gleich zwei Spitzenpositionen müssen neu besetzt werden. Dabei wollte das Institut eigentlich den Kurs für die nächsten …
Commerzbank-Aufsichtsrat berät über Lösung der Führungskrise

Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten diese Woche

In den ersten Bundesländern enden demnächst die Schulferien - und Reisende kommen aus aller Welt heim. Sie können sich nun generell auf Corona testen lassen - für einige …
Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten diese Woche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.