Prognose für 2017

Das sind die zehn reichsten deutschen Stadt- und Landkreise 

Bruchsal - Eine Studie hat die zehn reichsten Stadt- und Landkreise Deutschlands ermittelt. Unter den Top 10 sind sieben bayerische Kommunen. 

Die Marktforscher der GfK haben in einer Studie ein Ranking der reichsten deutschen Stadt- und Landkreisen mit der höchsten Kaufkraft pro Kopf erstellt. Die Top 10 in der Kaufkraft-Prognose für das kommende Jahr:

1. Starnberg (32 194 Euro im Schnitt pro Kopf 2017, Bayern)

2. Hochtaunuskreis (31 561 Euro, Hessen)

3. Landkreis München (30 907 Euro, Bayern)

4. Stadtkreis München (30 136 Euro, Bayern)

5. Main-Taunus-Kreis (29 931 Euro, Hessen)

6. Ebersberg (29 512 Euro, Bayern)

7. Fürstenfeldbruck (27 868 Euro, Bayern)

8. Erlangen (27 356 Euro, Bayern)

9. Dachau (27 291 Euro, Bayern)

10. Stormarn (26 675 Euro, Schleswig-Holstein)

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

EU-Kommissar: Klimaschutz per Finanzmarktregulierung

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission plant zusätzliche Regulierungen für den Finanzsektor, um damit "grüne" Investitionen zu fördern.
EU-Kommissar: Klimaschutz per Finanzmarktregulierung

Tabakriese BAT mit guten Zahlen nach Zukauf

London (dpa) - Die Übernahme von Reynolds American und das schwache britische Pfund haben das Wachstum des Tabakkonzerns British American Tobacco (BAT) im vergangenen …
Tabakriese BAT mit guten Zahlen nach Zukauf

Gewerkschaften kündigen Warnstreiks in Atomkraftwerken an

Hannover (dpa) - Im Tarifstreit mit Eon und anderen Energieunternehmen erhöhen die Gewerkschaften IG BCE und Verdi den Druck.
Gewerkschaften kündigen Warnstreiks in Atomkraftwerken an

Aldi startet Test in ausgewählten bayerischen Filialen

Aldi Süd macht sich stark gegen Lebensmittelverschwendung. Mit einem Label klärt der Discounter über das Mindesthaltbarkeitsdatum auf - und fordert von Kunden, an der …
Aldi startet Test in ausgewählten bayerischen Filialen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.