Trotz sinkender Verkäufe

Tabakriese BAT mit guten Zahlen nach Zukauf

Für die Zukunft setzt BAT weiter auf sogenannte Produkte der nächsten Generation, wie zum Beispiel E-Zigaretten. Foto: David Ebener
+
Für die Zukunft setzt BAT weiter auf sogenannte Produkte der nächsten Generation, wie zum Beispiel E-Zigaretten. Foto: David Ebener

London (dpa) - Die Übernahme von Reynolds American und das schwache britische Pfund haben das Wachstum des Tabakkonzerns British American Tobacco (BAT) im vergangenen Geschäftsjahr kräftig angetrieben.

Der Umsatz schnellte 2017 um fast 38 Prozent auf 20,3 Milliarden britische Pfund (knapp 23 Milliarden Euro) nach oben, wie das Unternehmen in London mitteilte. Der operative Gewinn legte um rund 39 Prozent auf 6,5 Milliarden Pfund zu.

Für die Zukunft setzt der Konzern weiter auf sogenannte Produkte der nächsten Generation, wie zum Beispiel E-Zigaretten. Damit reagieren Tabakkonzerne auf teils rückläufige Raucherzahlen.

Der noch geringe Umsatzanteil dieser Produkte soll in den kommenden Jahren rasant wachsen. 2017 erzielte das Unternehmen damit Erlöse von knapp 400 Millionen Pfund. Im laufenden Jahr wird bereits eine Milliarde Pfund angepeilt. Bis 2022 sollen es dann mehr als 5 Milliarden Pfund sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Merz sieht kein Ende der hohen Inflationsrate
Wirtschaft

Merz sieht kein Ende der hohen Inflationsrate

Das Leben ist in Deutschland erheblich teurer geworden. Eine schnelle Besserung ist aus Sicht des designierten CDU-Chefs Merz nicht zu erwarten. Das müsse Konsequenzen …
Merz sieht kein Ende der hohen Inflationsrate
Hotels auf Mallorca sollen grüner werden
Wirtschaft

Hotels auf Mallorca sollen grüner werden

Die Balearen sind massiv vom Tourismus abhängig. In der Hotellandschaft soll es aber nun vor allem umweltfreundlicher zugehen. Die Regierungschefin hat ambitionierte …
Hotels auf Mallorca sollen grüner werden
Lindt & Sprüngli legt bei Umsatz zu
Wirtschaft

Lindt & Sprüngli legt bei Umsatz zu

Nervennahrung ist in Corona-Zeiten eine heiß begehrte Ware. Der Schweizer Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli konnte beim Umsatz kräftig zulegen.
Lindt & Sprüngli legt bei Umsatz zu
MV-Werften-Eigner Genting erwägt Insolvenzantrag
Wirtschaft

MV-Werften-Eigner Genting erwägt Insolvenzantrag

Ein Eilantrag über ein Darlehen von 78 Millionen Euro wurde von Landgericht Schwerin abgelehnt. Jetzt erwägt der Eigner der MV Werften, Insolvenz anzumelden.
MV-Werften-Eigner Genting erwägt Insolvenzantrag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.