Görlitz

Tausende demonstrieren für Zukunft von Bombardier-Werk

+
Waggonbauer auf dem Marienplatz in Görlitz. Foto: Jens Trenkler

Görlitz (dpa) - Mehrere tausend Görlitzer und Mitarbeiter haben für den Erhalt des Bombardier-Werks demonstriert. Sie folgten einem Aufruf der IG Metall Ostsachsen.

"In dieser demonstrativen Geschlossenheit mache ich mir keinen Sorgen mehr, dass wir in Zukunft in der Region gegen die Umstrukturierungspläne des kanadischen Schienenfahrzeugherstellers zusammenstehen werden", sagte der Chef der IG Metall Ostsachsen, Jan Otto. 

An der Demonstration vom Werk bis in die Stadtmitte beteiligten sich auch zahlreiche Politiker. Am 30. März wollen sich Mitarbeiter aller deutschen Bombardier-Standorte vor der Berliner Konzernzentrale zu einem Protesttag treffen.

Bombardier Transportation ist die Zugsparte des kanadischen Flugzeug- und Bahnkonzerns Bombardier. Sie hat fast 40.000 Beschäftigte, davon rund 8500 in Deutschland. Bei der laufenden Umstrukturierung sollen bis Ende 2018 weltweit 5000 Arbeitsplätze wegfallen.

Bombardier Transportation

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft

Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft

Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang

Bei der Helaba schrumpft der Gewinn. Die Landesbank leidet wie die gesamte Branche unter den extrem niedrigen Zinsen. Der Ausblick bleibt vorsichtig - mit einem kleinen …
Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang

Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen

Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.