50 000 Fahrzeuge

Tesla mit bisher höchsten Auslieferungen

+
Tesla arbeitet gerade an einer drastischen Ausweitung der Produktion zum Start des günstigeren Model 3, der für Ende 2017 angekündigt ist. Foto: Ian Langsdon

Palo Alto (dpa) - Der Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Kurs, sein Auslieferungsziel von 50 000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2017 zu schaffen. Im vergangenen Quartal brachte Tesla rund 25 000 Wagen zu den Kunden. Das waren die bisher höchsten Auslieferungen in einem Quartal.

Auslöser dafür war vor allem der weitere Produktionsanlauf beim SUV Model X, von dem etwa 11 550 Fahrzeuge geliefert wurden. Im Vorjahresquartal hatte Tesla insgesamt gut 14 800 Wagen ausgeliefert.

Tesla arbeitet gerade an einer drastischen Ausweitung der Produktion zum Start des günstigeren Model 3, der für Ende 2017 angekündigt ist. Im vergangenen Jahr lieferte die Firma rund 76 000 Elektrowagen aus, schon 2018 soll eine halbe Million Fahrzeuge gebaut werden

Tesla-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit

Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit

Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten

Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.