Umsatzzuwachs

Trend zu hochwertigen Fruchtsäften: Apfel und Orange gefragt

+
Orangensaft ist bei Verbrauchern in Deutschland sehr beliebt. Foto: Arno Burgi

Die deutsche Fruchtsaft-Industrie verzeichnet einen Umsatzzuwachs. Dieser lässt sich vor allem auf die wachsende Beliebtheit hochwertiger Fruchtsäfte und Direktsäfte zurückführen.

Bonn (dpa) - Vor allem der Trend zu hochwertigen Fruchtsäften hat der Branche in Deutschland im vergangenen Jahr einen Umsatzzuwachs um zwei Prozent auf knapp vier Milliarden Euro beschert. Der Pro-Kopf-Verbrauch sei mit rund 33 Litern pro Jahr dagegen weitgehend stabil geblieben.

Das berichtete der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie in Bonn. Beliebt in der Gunst der Verbraucher bleiben dabei Apfel- und Orangensäfte. Zunehmend gefragt sind so genannte Direktsäfte.

Nach einem mehrjährigen Abwärtstrend habe sich der Verbrauch damit wieder stabilisiert. Noch im Jahr 2003 hatte der Pro-Kopf-Verbrauch an Fruchtsäften in Deutschland nach einem sprunghaften Anstieg in den 1970er und 1980er Jahren bei 42 Litern gelegen.

Nach vielen Jahren des Rückgangs sei zudem das Minus bei Glas-Mehrwegflaschen gestoppt. Aktuell liege der Anteil bei 5,5 Prozent. Genutzt werde das System vor allem von den rund 300 kleinen und mittelständischen Fruchtsaftherstellern in Deutschland.

Verband der Fruchtsaft-Industrie

Pressemitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin

Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen

Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen

Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos

Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos

Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.