Türkei-Tourismus bricht ein

Trotz allem: Deutschland wichtigster Handelspartner der Türkei

+
Der Hafen von Izmir

Ankara - Allen Verwerfungen zum Trotz: Deutschland ist nach wie vor der wichtigste Handelspartner der Türkei. Der Tourismus in dem Land ist zuletzt aber eingebrochen.

Trotz anhaltender politischer Spannungen ist Deutschland weiterhin der wichtigste Handelspartner für die Türkei. Im März sei Deutschland sowohl das wichtigste Export- als auch Importland gewesen, teilte das Statistikamt Turkstat am Freitag in Ankara mit. Die Ausfuhren in die Bundesrepublik hätten sich auf 1,321 Milliarden Dollar belaufen, die Einfuhren aus Deutschland auf 1,783 Milliarden Dollar. Bei den Exporten folgten im März auf Deutschland die Vereinigten Arabischen Emirate und der Irak. Bei den Importen lag China an zweiter Stelle, gefolgt von Russland.

Bei Ausfuhren liegt Deutschland im Jahresvergleich traditionell an erster Stelle. Bei Einfuhren wurde die Bundesrepublik 2013 von China auf dem Spitzenplatz abgelöst. Turkstat berichtete, das gesamte Außenhandelsdefizit habe im März verglichen mit dem Vorjahresmonat um 10,3 Prozent auf 4,492 Milliarden Dollar zugenommen.

Tourismus-Umsätze brechen ein

Das Statistikamt teilte am Freitag außerdem mit, im ersten Quartal 2017 habe das Einkommen aus dem Tourismus um 17,1 Prozent auf 3,34 Milliarden Dollar abgenommen. Bereits im ersten Quartal 2016 war ein Rückgang um 16,5 Prozent verzeichnet worden. Anschläge und politische Spannungen haben zu einem Rückgang internationaler Besucher geführt.

Zuletzt hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit der Festnahme hunderter Gülen-Anhänger für Aufsehen gesorgt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben

Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen

Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen

Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul

Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul

Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.