Sondersitzung abgesagt

Türprobleme bringen neue Verzögerung am Hauptstadtflughafen

+
Dass er eine Baustelle ist und bleibt, ist eigentlich klar: Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld.

Berlin - Am neuen Hauptstadtflughafen drohen nach dpa-Informationen weitere Verzögerungen. Grund sind demnach unter anderem Probleme mit der Ansteuerung Hunderter von Türen im Hauptterminal.

Schwierigkeiten gebe es auch mit der Sprinkleranlage.

Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hatte schon Anfang Januar in seinem monatlichen Fortschrittsbarometer mitgeteilt, dass es Ende 2016 auf der Baustelle kaum noch voranging.

Schon im Dezember war nach dpa-Informationen klar geworden, dass die geplante Eröffnung des drittgrößten deutschen Flughafens 2017 nicht mehr zu schaffen ist. Offiziell hält der Flughafen aber noch an dem Zeitplan fest.

Eine ursprünglich für Montag geplante Sondersitzung wurde um 14 Tage verschoben, wie Senatssprecherin Claudia Sünder sagte.

Am Dienstag war bekannt geworden, dass es im Hauptterminal Probleme mit der elektronischen Ansteuerung Hunderter von Türen und mit der Sprinkleranlage gibt.

Die Verschiebung geschehe auf Bitten der Arbeitnehmervertreter, hieß es. Mit den neuen Problemen auf der Baustelle für den neuen Hauptstadtflughafen habe die Verschiebung nichts zu tun. Der Flughafen sollte ursprünglich 2011 in Betrieb gehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten

Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien

Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien

Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.