Digitales Ticketing

Umfrage: Mehrheit will weiter klassische Bahn-Fahrkarte

+
Ein Fahrkartenautomat der Bahn. Zugfahren ohne klassische Fahrkarte bnimmt weiter zu. Foto: Jan Woitas

Der Trend zur Digitalisierung ist auch bei der Bahn im vollen Gange. Ginge es nach dem Konzern, soll das Papierticket immer weiter verschwinden.

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt einer Umfrage zufolge das von der Deutschen Bahn geplante Zugfahren ohne klassische Fahrkarte ab.

68 Prozent der Befragten lehnen den Ersatz des klassischen Fahrscheins durch eine digitale Variante ab, wie aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus" hervorging. Lediglich 27 Prozent seien dafür.

Die Bahn plant mittelfristig die Einführung des digitalen Ticketings.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Ikea-Wandel: Möbel-Riese mit ganz neuer Strategie

Der schwedische Möbelgigant plant eine baldige Reform zum Schutz der Umwelt. Wie das gehen soll, erklärt Galileo.
Ikea-Wandel: Möbel-Riese mit ganz neuer Strategie

Dax knapp unter 13 000 Punkten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist heute knapp unter die Marke von 13 000 Punkten gefallen. Der Leitindex verlor im frühen Handel 0,13 Prozent und stand bei 12 986,33 …
Dax knapp unter 13 000 Punkten

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Madrid (dpa) - Die spanische Regierung hat wegen des Katalonien-Konflikts die Wachstumserwartungen für das kommende Jahr gesenkt.
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Staat verdient mehr an Rauchern

Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.